Armedangels startet in den Galeries Lafayette

Armedangels kommt in die Galeries Lafayette Berlin. Im Rahmen der "Go for good"-Aktion wird das Kölner Eco-Fashion-Label bis zum 13. Oktober erstmals in dem Premiumkaufhaus erhältlich sein. Darüber hinaus ist die Marke bis zum 10. Oktober auch als Teil der Aktion "Good Vibes" im Pariser Stammhaus vertreten.

Aktuelles Kampagnenmotiv. - ARMEDANGELS

Die Galeries Lafayette wollen mit den Pop-up-POS ihr Engagement für den bewussten Umgang mit den Ressourcen und unterschiedlichen Stationen im Rahmen der textilen Wertschöpfungskette unterstreichen.

Dies soll während beider Aktionen in Berlin und Paris u.a. in Ausstellungen und Events am Point of Sale mit zusätzlicher Online-Verlängerung deutlich werden. 
 
"Wir finden solche Aktionen großartig, denn sie zeigen, welche Bedeutung und Modernität das Thema Nachhaltigkeit hat. Und wenn wir mit einem der führenden Department Häusern der Welt zusammenarbeiten können, fühlen wir uns geehrt und auch bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind", kommentiert Fritzi Höfeler, Head of Wholesale bei Armedangels, die Zusammenarbeit. 
 
Das Kölner Modeunternehmen arbeitet eigenen Aussagen zufolge mit einer ganzheitlichen Strategie, um die Modebranche "nachhaltig zu verändern". Genau deshalb sei man primärer Fashion-Partner der Aktion geworden und komplettiere mit den Pop-up-Flächen in Berlin als auch in Paris nun gerne den exklusiven Kreis ausgewählter Premium-Labels der Galeries Lafayette. 

Das Label ist 2007 gestartet, seit vielen Saisons Aussteller auf der Premium Berlin und beschäftigt aktuell ein rund 70-köpfiges Team, das vier Kollektionen im Jahr herausbringt. Zuletzt hatte Armedangels eine eigene Kidswear-Linie gelauncht

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresLuxus - VerschiedenesVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN