BMW und Fossil bringen Smartwatch auf den Markt

Das US-amerikanische Accessoire-Unternehmen Fossil wird im Jahr 2019 Uhren und Smartwatches mit BMW-Markenlogo auf den Markt bringen. Die Lizenzvereinbarung mit der Bayerische Motorenwerke AG für das Design und den Vertrieb der Uhren gilt bis 2023. Es sei die erste Zusammenarbeit mit einem Automobilkonzern, gab Fossil bekannt. Zuvor hat der Konzern mit Sitz in Texas bereits Lizenzprodukte für Puma, Emporio Armani, Kate Spade New York und DKNY hergestellt.

Fossil Group

Die Uhren sollen in über 4000 BMW-Verkaufsstellen erhältlich sein. Viele Details sind über die Partnerschaft bisher noch nicht bekannt. Es wird jedoch spekuliert, dass Fossil ähnliche Features in die Smartwatches integrieren könnte wie bei seiner aktuellen Kollaboration mit  Emporio Armani.

Die Smartwatches "Emporio Armani 2018 Connected" verfügen über Touchscreens und verwenden das Wear OS von Google und den Chipsatz Qualcomm Snapdragon Wear 2100 SoC. Die Uhren sind kompatibel mit iPhone und Android-Handys. Die wasserdichten Smartwatches umfassen Funktionen wie Herzfrequenzmessung und GPS-Entfernungs-Tracking, so dass ihre Träger die Handys zu Hause lassen können, während sie trainieren. Ein weiteres Feature ist ein eingebautes NFC-basiertes Bezahlsystem. Die Uhren sind außerdem mit Google Assistant ausgestattet, das auf Sprachsteuerungen und Fragen reagiert.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - AccessoiresMode - VerschiedenesUhrenInnovationen