Die Berliner Curated Shopping Group expandiert nach Frankreich

Frankreichs Internet-Modemarkt wächst rasant. Die in Berlin-Kreuzberg ansässige Curated Shopping Group GmbH möchte an diesem Boom teilhaben und lanciert zum 1. September 2018 die Marke "Box31" (www.box31.fr) für französische Männer, die keine Lust auf anstrengende Shopping-Ausflüge haben.

Die Idee ist einfach: Shoppingmüde Männer lassen sich nach eingehender Analyse ihres Geschmacks durch professionelle Stylisten Looks von verschiedenen Modemarken kombinieren und nach Hause zustellen. Dort wählen sie in Ruhe aus und schicken zurück, was ihnen nicht gefällt.

Die Curated Shopping Group hat mit diesem Geschäftsmodell reichlich Erfahrung gesammelt und ist bereits in sieben europäischen Ländern präsent. Frankreich ist Nummer acht.

Modomoto - Screenshot Website

Corinna Powalla, Gründerin und Geschäftsführerin der Curated Shopping Group, prägte 2011 den Begriff curated shopping, als sie die Marke Modomoto erfand und das Prinzip des kuratierten Einkaufens für Männer in Deutschland einführte. 2012 drängte Mitbewerber "Outfittery" auf den Markt. 2015 lancierte Zalando die Marke "Zalon" auch für weibliche Kunden, die sich ihre Outfits von professionellen Stylisten zusammenstellen lassen. Heute ist die Curated Shopping Group in ihrem Segment ein führender Player und beliefert hunderttausende Kunden pro Jahr.

Corinna Powalla: "Frankreich ist überreif für das Konzept des Curated Shopping. Derzeit wächst der französische E-Commerce-Markt mit 8,5 % jährlich. Der größte Brocken ist der Sektor Fashion mit über 14 Mrd. Euro Umsatz. Davon wollen wir profitieren und den Männern der Grande Nation ein bequemes Shopping-Erlebnis bieten, das ihnen Markenkleidung nach ihrem Geschmack nach Hause liefert. Mit Box31 sind wir der einzige Anbieter für dieses Segment in Frankreich. Zurzeit spricht die Branche nur über die angebliche Schieflage eines unserer Mitbewerber. Das ist traurig und entspricht gar nicht der Aufbruchstimmung in der Szene. Es wird Zeit für bessere Nachrichten."

Die Curated Shopping Group betreibt zwei Marken: Modomoto (Deutschland, Österreich, Schweiz) und The Cloakroom (Niederlande, Belgien, Dänemark, Schweden). Kunden füllen online einen Fragebogen aus und bekommen dann einen persönlichen Stylisten zugewiesen. Dieser tritt mit dem Kunden in Kontakt, stellt neue Outfits zusammen und schickt sie direkt nach Hause. Behalten wird nur, was gefällt. Die Preise sind wie im Laden. Der Styling-Service sowie Hin- und Rückversand sind kostenlos. Das Unternehmen beschäftigt aktuell über 250 Mitarbeiter, die meisten davon Stylisten.

Copyright © 2018 Dpa GmbH

Mode - Prêt-à-PorterMode - VerschiedenesVertriebBusiness