Furla und Pinko eröffnen auf der Kö

Pinko und Furla eröffnen Stores in Düsseldorf. Die neuen Boutiquen der italienischen Luxus-Labels sollen im Herbst eröffnen und liegen im Shopping-Center Sevens-Home of Saturn direkt auf der Königsallee.

Blick auf den Haupteingang der Düsseldorfer Mall auf der Kö. - sevens

CBRE und Savills haben den Eigentümer des Centers im Rahmen eines exklusiven Mandats bei der Vermietung betreut. 

"Wir sind sehr glücklich, dass Furla und Pinko unser exklusives Fashion-Sortiment im Sevens bereichern werden", so Lars Sammann, Centermanager des Sevens. 

Furla, 1927 von Aldo und Margherita Furlanetto gegründet und mit heutigem Sitz in Bologna, wird in einem Store im Erdgeschoss Luxus-Taschen und -Lederwaren anbieten. 

Pinko wird seinen Store ebenfalls im Erdgeschoss des Sevens einrichten. Anfang der 80er Jahre von Pietro Negra und Cristina Rubini ins Leben gerufen, steht die Womenswear-Marke seither für modernes Design mit italienischem Esprit. 

Das Sevens umfasst 19.000 m² Verkaufsfläche, verteilt auf derzeit 35 Stores, elf Restaurants sowie zwei Bars in der Food-Lounge. Zu weiteren Luxusmarken gehören u.a. Philipp Plein und Emporio Armani. 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterLuxus - VerschiedenesVertrieb