×
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
16.05.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Allbirds: US-Markt treibt Umsatz im ersten Quartal an

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
16.05.2022

Allbirds meldet für das erste Quartal einen Anstieg der Gesamteinnahmen um 26 %, der auf ein zweistelliges Wachstum in den USA zurückzuführen ist, welches die Umsatzeinbußen auf dem internationalen Markt ausgleichen konnte. 

Die Gesamteinnahmen beliefen sich im ersten Quartal, das am 31. März endete, auf 62,8 Millionen US-Dollar - Allbirds


Das in San Francisco ansässige Unternehmen gab bekannt, dass die Gesamteinnahmen im ersten Quartal, das am 31. März endete, 62,8 Mio. US-Dollar betrugen, verglichen mit 49,6 Mio. US-Dollar im Vorjahresquartal.

Die Umsätze stiegen aufgrund der starken Verbrauchernachfrage in den USA, wo der Nettoumsatz um 35 % auf 48,9 Mio. US-Dollar zulegte, was "das Wachstum in unseren digitalen und stationären Einzelhandelskanälen, neue Produkteinführungen und -aktualisierungen sowie verbesserte Preise widerspiegelt", so das Unternehmen.

Der internationale Nettoumsatz stieg um 3 % auf 13,8 Mio. US-Dollar und wurde nach Angaben des Unternehmens durch die Covid-19-Beschränkungen in China, die russische Invasion in der Ukraine und den stärkeren US-Dollar in einigen internationalen Märkten gebremst.

Die Umsätze im stationären Einzelhandel stiegen im ersten Quartal um 129 %, wobei vier neue Läden im Laufe des Quartals und 17 seit dem ersten Quartal 2021 eröffnet wurden; das Unternehmen beendete den Berichtszeitraum mit 39 Standorten weltweit.

Das nachhaltige Schuh- und Bekleidungsunternehmen weitete seinen Nettoverlust von 13,5 Millionen Dollar im Vorjahresquartal auf 21,9 Millionen Dollar aus.

"Die Turbulenzen auf der ganzen Welt seit unserem letzten Ergebnisbericht, einschließlich Russlands Einmarsch in der Ukraine und Chinas Covid-19-Beschränkungen, haben die Leistung unseres internationalen Geschäfts im ersten Quartal beeinträchtigt und werden voraussichtlich auch für den Rest des Jahres 2022 anhalten", sagte Joey Zwillinger, Mitbegründer und Co-CEO.

"Diese Faktoren wurden durch die hervorragende Leistung unseres US-Geschäfts, das im ersten Quartal ein Nettoumsatzwachstum von 35 % erzielte, mehr als ausgeglichen. Das Wachstum des Nettoumsatzes für das gesamte Geschäft hat sich im Quartal sowohl auf Einjahres- als auch auf Zweijahresbasis erneut beschleunigt, und zwar um 26 % bzw. 49 %."

Für das Gesamtjahr 2022 erwartet Allbirds einen Nettoumsatz zwischen 335 und 345 Millionen US-Dollar, was einem Wachstum zwischen 21 und 24 Prozent entspricht.
​​
"Wir glauben, dass unsere Teams trotz der externen Widrigkeiten weiterhin gute Arbeit leisten, und wir konzentrieren uns weiterhin darauf, den Umsatz durch unsere zentralen Wachstumssäulen – Produktinnovation, Ausbau unseres Filialportfolios und internationale Expansion – zu steigern, wobei diese Wachstumssäulen im Jahr 2022 durch die unserer Meinung nach aufregendste neue Produkt-Roadmap in der Geschichte des Unternehmens besonders hervorgehoben werden", schloss Zwillinger.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.