×
Veröffentlicht am
07.12.2015
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Aubade ernennt Martina Brown zur stellvertretenden CEO

Veröffentlicht am
07.12.2015

Aubade will international schneller wachsen. Daher besetzt die französische Wäschemarke der Calida-Gruppe jetzt die neu geschaffene Stelle der stellvertretenden CEO mit Martina Brown (vormals Wolford).

Martina Brown


Brownn muss also die Marke und ihre bekannte Werbekampagne mit Lektionen in der Kunst der Verführung über die französische Grenze hinaus bekannt machen, auch indem sie das Produktfür den Export weiterentwickelt.

Brown macht ihren Abschluss an der Sorbonne in Paris und studierte ebenfalls an der Ankara-Universität in Istanbul sowie in Tübingen. Ihre Karriere begann sie bei Villeroy & Boch als Verantworltiche für internationales Marketing, bevor sie nach vier Jahren zu Falke stieß und dort von 1999 bis 2015 als Leiterin des internationalen Marketings tätig war.

Bevor sie zu Aubade kam, arbeitete sie zehn Jahre lang für Wolford als Direktorin des internationalen Marketings und Produktchefin. Diese Erfahrung wird Aubade besonders überzeugt haben. 69 Prozent des Umsatzes macht das Label in Frankreich.

Bis 2018 soll der internationale Umsatz der Marke nun zweistellig wachsen und langfristig soll der Export 50 Prozent des Gesamtumsatzes erreichen.

"Im Wholesale haben wir großes Potential, da es außer Frankreich viele Märkte gibt, in denen wir noch nicht oder nur sehr wenig vertreten sind", erläutert Brown. "Meine Aufgabe wird es sein, das Angebot anzupassen und anschließend diese Märkte zu erobern, indem wir besonders in den USA und Nordeuropa ein Vertriebsnetz aufbauen."

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.