×
Von
DPA
Veröffentlicht am
17.07.2009
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Ausstellung zeigt Lebensweg von Aenne Burda

Von
DPA
Veröffentlicht am
17.07.2009

Offenburg (dpa) - Der Verlegerin Aenne Burda (1909-2005) ist in ihrer Heimatstadt Offenburg eine umfangreiche Ausstellung gewidmet. Die Schau «Aenne Burda - Ein Leben für die Mode» dokumentiere alle Lebensstationen der «Königin der Kleider», teilte das städtische Museum im Ritterhaus am Freitag mit.


www.museum-offenburg.de

Die Ausstellung wird an diesem Samstag (18. Juli) eröffnet und ist bis zum 10. Januar nächsten Jahres zu sehen. Aenne Burda, die vor genau 60 Jahren in Offenburg den gleichnamigen Modeverlag gründete und mit ihm weltweit bekannt wurde, war am 3. November 2005 im Alter von 96 Jahren gestorben. Sie wäre am 28. Juli 100 Jahre geworden.

«Wir zeigen Aenne Burdas berufliche Erfolge und auch ihre ganz privaten Passionen», sagte eine Museumssprecherin. Ausgestellt werden Modellkleider, Fotos, Schnittmuster sowie Dokumente zur Verlagsgeschichte, zum Beispiel eines der ersten Ausgaben des Burda- Moden-Magazins. Hinzu kommen Kunstwerke aus Burdas Privatsammlung sowie Kleider, die sie bei offiziellen Anlässen trug.

Höhepunkt der Ausstellung ist das Original-Büro der Verlegerin. Auch eines von Burdas Schneiderateliers wurde nachgebaut. Im Foyer steht zudem einer ihrer Sportwagen, mit dem sie 1773 vor dem Verlagsgebäude für Fotografen posierte.

Das Südwest-Fernsehen widmet Aenne Burda eine Dokumentation. Der Film mit dem Titel «Aenne Burda - eine Frau erobert die Welt» wird am kommenden Donnerstag (23. Juli) um 23 Uhr ausgestrahlt. Zu Wort kommen Weggefährten wie Modemacher Karl Lagerfeld, Schwiegertochter Maria Furtwängler und Burdas jüngster Sohn Hubert.

Copyright © 2022 Dpa GmbH

Tags :
Luxus
Uhren
Events