×
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
04.02.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Boardriders ernennt Arne Arens zum CEO

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
04.02.2021

Boardriders, Mutterkonzern von Quiksilver und Billabong, ernennt den ehemaligen The North Face-Manager Arne Arens zum Nachfolger von Dave Tanner. Arens tritt seine neue Funktion als CEO am 1. März an.


Der zukünftige CEO von Boardriders, Arne Arens - Photo: The North Face

 
In seiner neuen Funktion steht Arens an der Spitze eines globalen Bekleidungs-, Schuh- und Accessoires-Konzerns, zu dessen Markenportfolio Quiksilver, Billabong, Roxy, DC Shoes, RVCA, Element und VonZipper zählen.

In den vergangenen zehn Jahren war der Manager für die VF Corp-Tochter The North Face tätig, zuletzt als Global Brand President. Zuvor war er bei der Outdoor-Marke Generaldirektor für Europa, Nahost und Afrika (EMEA), sowie Vice President Sales in der Region EMEA.

Vor seiner Zeit bei The North Face verbrachte Arens knapp acht Jahre bei Nike, unter anderem als Vertriebsleiter für Mittel- und Osteuropa, Generaldirektor für Fußball und Strategischer Account Manager.

Der Manager aus den Niederlanden studierte zunächst an der Universität Amsterdam und schloss seine Ausbildung mit einem EMBA an der Kellogg School of Management an der Northwestern University in der Nähe von Chicago ab. Zunächst arbeitete er als Unternehmensberater und professioneller Volleyballspieler.

"Ich freue mich sehr, dass wir einen so talentierten Manager an Bord holen konnten, um uns in der nächsten Phase unserer Entwicklung zu führen", erklärte Dave Tanner in einer Pressemitteilung. "Ich bin unendlich stolz auf das, was unsere Teams durch unsere geteilte Vision, Leidenschaft und Energie in den fünfeinhalb Jahren, seit ich beim Unternehmen bin, geleistet haben. Es war die anspruchsvollste und lohnendste Herausforderung meiner bisherigen beruflichen Karriere".

Seit 2015 war Tanner in Zusammenarbeit mit Oaktree Capital Management für die Umstrukturierung und den Turnaround von Boardriders und den Vorgängerkonzern Quiksilver Inc. zuständig. Er überblickte auch die Übernahme und erfolgreiche Integration von Billabong in den Konzern und führte Boardriders auf dem Weg zur Wachstumsagenda an, wobei der Fokus immer stärker auf den Onlinehandel gerichtet wurde.

Tanner bleibt dem Unternehmen als Vorstandsmitglied erhalten und wird eng mit Arens zusammenarbeiten, um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen.

Die Produkte von Boardriders werden aktuell in über 110 Ländern vertrieben, entweder über eigene Verkaufsläden, oder aber über Handelspartner, darunter auch Fach- und Kaufhäuser, sowie über verschiedene E-Commerce-Channels.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.