×
Veröffentlicht am
07.11.2022
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Bogner baut Konzern komplett um

Veröffentlicht am
07.11.2022

2021/22 hat Bogner das beste Geschäftsjahr seit 2015 erzielt. Zentral für das globale Wachstum der Marke war dabei auch das im Juli 2020 mit der Unternehmensberatung EY Parthenon aufgelegte Performance-Programm. Nach dem Abschluss folgt nun trotz Jubiläumsjahr der personelle Umbau der Konzernspitze.

Das Münchener Luxury-Sportswear-Label erzielte zuletzt das beste Geschäftsjahr seit 2015 und baut nun seine Konzernspitze um. - BOGNER


Gerrit Schneider übernimmt als alleinige CEO. Seit April 2020 Co-CEO und zuständig für die Bereiche Finance, Legal, IT, Operations und HR, wird sie mit sofortiger Wirkung die alleinige Geschäftsführung übernehmen. Heinz Hackl, bisheriger Co-CEO und derzeit verantwortlich für die Bereiche Sales, Design, Marketing und Lizenzen, verlässt das Unternehmen in gegenseitigem Einvernehmen.

Gemeinsam hatten Schneider und Hackl Bogner in den vergangenen Jahren trotz der weltwirtschaftlich herausfordernden Situation erfolgreich aufgestellt. Mit der erreichten "starken Position" und der "erfolgreich implementierten Wachstumsstrategie" sieht Hackl nun den richtigen Zeitpunkt, um sich neuen unternehmerischen Herausforderungen zu widmen.

Arndt Geiwitz, treuhänderischer Vertreter der Gesellschafterrolle des Eigentümers Willy Bogner jr., sag dazu: "Heinz Hackl hat maßgeblich dazu beigetragen, dass Bogner heute in internationalen Wachstumsmärkten wie Nordamerika und China, im Omnichannel-Vertrieb und kollektionsseitig mit der Zwei-Marken-Strategie hervorragend für die Zukunft positioniert ist."

Mit Gerrit Schneider stehe nun eine erfahrene und starke Managerin an der Spitze, die das Unternehmen bereits in den vergangenen Jahren gekonnt durch herausforderndes Fahrwasser gesteuert hat. "Gemeinsam mit Andreas Baumgärtner und Andreas Gall an ihrer Seite und unterstützt von unserem neu geschaffenen Beirat wird sie die Zukunft von Bogner gestalten und den eingeschlagenen Erfolgskurs weiterführen", so Geiwitz.

Andreas Baumgärtner (von 2017 bis 2020 CEO) soll gleichzeitig für produkt- und designspezifische Themen näher an die Geschäftsführung heranrücken und seine beratende Rolle intensivieren. Er hat das Unternehmen bereits in den vergangenen Jahren im Hintergrund beraten und werde nun die zukünftige Ausrichtung noch stärker begleiten und mitgestalten. Für den medialen Außenauftritt holt sich Bogner weitere Kompetenz mit Andreas Gall, ehemaliger Gründungs-CEO und Chief Innovation Officer (CINO) von Red Bull Media House, an Bord.

Das Münchener Modeunternehmen mit den beiden Marken Bogner und Fire+Ice ist seit Jahren fest im Luxus- und Premiummarkt positioniert. - BOGNER


Neben dem Management entwickelt die Münchener Luxury-Wintersportmarke auch die Governance-Strukturen weiter: Treuhänder Arndt Geiwitz übergibt das Unternehmen zurück in die Hand der Familie. Arndt Geiwitz bleibt Bogner eng verbunden und wird das Unternehmen als Vorsitzender des neu geschaffenen Beirats in der weiteren Entwicklung begleiten.

Zudem wandelt Bogner die Rechtsform des Unternehmens in eine GmbH um und führt in diesem Schritt einzelne Gruppenunternehmen zusammen. Dadurch sollen Strukturen vereinfacht und Komplexität reduziert werden.

Im Rahmen dieser Anpassung richtet Bogner einen Unternehmensbeirat ein. Der mit erfahrenen Persönlichkeiten besetzte Beirat wird das Management umfassend in der strategischen Ausrichtung beraten, als Sparringspartner zur Verfügung stehen und als Aufsichtsorgan dienen. Neben Arndt Geiwitz als Vorsitzender wird Christian Laus, langjähriger Berater der Familie Bogner und Geschäftsführer der Bogner Film GmbH, Mitglied des Beirats. Darüber hinaus wird Dr. Daniel Heine, Managing Director der Patrimonium Asset Management AG, Mitglied des Beirats sein. 
 

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.