×
Veröffentlicht am
24.09.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Camper eröffnet Café in Berlin

Veröffentlicht am
24.09.2021

Der spanische Schuhhersteller Camper hat ein Café in seinem Berliner Hotel eröffnet. Das Café Camaleon ist ein unabhängiges, ganztägig geöffnetes Casual-Dining-Konzept in Berlin-Mitte.

Das Café Camaleon befindet sich im Erdgeschoss des Hotels CasaCamper - Camper

 
Das für Besucher und Hotelgäste offene Café Camaleon ist ein unabhängiges Restaurant, das sowohl von der Straße als auch vom Casa Camper aus betreten werden kann.
 
Der Name des neu eröffneten Cafés stammt von Campers erstem Schuhmodell, dessen Vorbild die derben Schuhe der mallorquinischen Bauern war.

Der zentrale Gedanke der warmen und fließend gestalteten Innenräume sei die vielseitige Nutzung des Raums. Das Erdgeschoss des Casa Camper umfasst drei verschiedene Bereiche: die Hotellobby, die Schauvitrinen und das Restaurant.
 
Das vereinende Element, das Casa Camper mit dem Restaurant verbinde, sei der 18 Meter lange Tresen mit einem Farbverlauf, der vom typischen Camper-Rot in der Lobby zum neutralen Weiß im Vitrinenbereich bis zum warmen Braun eines Milchkaffees, wie er in der sich anschließenden Kaffeebar ausgeschenkt werde, reiche.
 
Der je nach Tageszeit in drei verschiedene Bereiche unterteilbare Raum wurde von drei Architekturbüros entworfen. Der Entwurf stammt vom niederländischen Architekturbüro MVRDV in Zusammenarbeit mit dem mallorquinischen Büro GRAS Arquitectos und Architektin Laura Rave und ist deren erste Arbeit in Berlin.
 
Farbige Kunstharzpaneele verleihen dem Raum Wärme. Die Bodenfließen aus Beton mit Einschlüssen aus rotem, durchsichtigem und braunem Recyclingglas wurden in traditionellen Verfahren auf Mallorca hergestellt und verbinden. Die 12 Meter lange Glasfassade soll eine einladende Verbindung zur Straße schaffen und signalisieren, dass das Café Camaleon Tag und Nacht jedermann offenstehe.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.