×
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
03.03.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Capri Holdings ernennt neuen Chief Information Officer

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
03.03.2021

Capri Holdings gab am Dienstag die Ernennung von Alejandro Martinez-Galindo zum Chief Information Officer des globalen Mode-Luxuskonzerns bekannt.

Capri Holdings ernennt einen neuen Chief Information Officer. - Capri Holdings


Martinez-Galindo wird ab dem 8. März die Nachfolge von Dave Kardesh antreten, der in den Ruhestand geht, und an Thomas Edwards, EVP, Chief Financial Officer und Chief Operating Officer, berichten.

Zuletzt war Martinez-Galindo CIO von Walgreens, wo er für die umfassende Transformation der digitalen Plattform des Unternehmens verantwortlich war.

Zu Beginn seiner Karriere hatte er mehrere CIO-Positionen bei General Motors inne, wo er in Lateinamerika, Afrika und im Nahen Osten tätig war, sowie als CIO von Europa mit Sitz in London.

"Alejandro bringt große Erfahrung in der Leitung globaler digitaler Transformationen im Einzelhandel, in der Implementierung von großen Unternehmenssystemen und in der Innovation von Datenanalysen mit. Seine starke Erfolgsbilanz in einer Vielzahl von Branchen und sein Fokus auf die Förderung von Geschäftsergebnissen werden dazu beitragen, die weitere Digitalisierung und E-Commerce-Entwicklung von Capri Holdings zu beschleunigen", so Edwards.

Martinez-Galindo fügte hinzu: "Ich bin unglaublich begeistert, bei Capri Holdings einzusteigen und freue mich darauf, bei der Umsetzung der nächsten Generation von digitalen Innovationen im Unternehmen zu helfen. Aufbauend auf dem drastischen Anstieg des Kundenengagements, den die Luxusmarken von Capri derzeit erleben, glaube ich, dass es eine einzigartige Gelegenheit gibt, diesen Trend zu beschleunigen, indem wir die Zusammenführung von Technologie und Kundenerlebnis über alle Berührungspunkte hinweg nutzen. Ich fühle mich geehrt, dass ich die Möglichkeit habe, ein Teil von Capris Reise bei dieser Mission zu sein."

Zu Capri gehören Marken wie Michael Kors, Versace und Jimmy Choo. Letzten Monat gab das Unternehmen Ergebnisse für das dritte Quartal bekannt, die die Erwartungen übertrafen, prognostizierte aber einen Verlust für das laufende Quartal aufgrund von virusbedingten Ladenschließungen in Europa.

Das Unternehmen meldete für das dritte Quartal einen zurechenbaren Nettogewinn von 179 Millionen US-Dollar oder 1,18 US-Dollar pro Aktie, gegenüber 210 Millionen US-Dollar oder 1,38 US-Dollar pro Aktie im Vorjahr.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.