×
Veröffentlicht am
07.12.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Christ investiert Millionen in eigene Filialen

Veröffentlicht am
07.12.2021

Die Christ-Gruppe startet eine umfangreiche Optimierung ihres Store-Portfolios und will für die Stärkung des eigenen Filialnetzes rund fünf Millionen Euro investieren. Noch für diesen Monat sind Neueröffnungen und Umzüge geplant. Den Auftakt machen die Standorte Essen, Regensburg und Frankfurt am Main.

Der Juwelier zieht in Regensburg aus dem Donau Einkaufszentrum in die hochfrequentierte Königsstraße. - CHRIST


Trotz der coronabedingten Lockdowns habe man im stationären Geschäft "strategische Meilensteine gesetzt und einen signifikanten Uplift" verzeichnen können, heißt es seitens des Luxusunternehmens. 

Neben dem Opening neuer Flagshipstores der Kernmarke soll auch die Expansion der Tochter Brinckmann & Lange vorangetrieben werden: Im Dezember wird die vor zwei Jahren gelaunchte Retail-Brand eine 350 Quadratmeter große Boutique in Essen auf der Kettwiger Straße eröffnen und damit die weltweit bekannten Uhrenmarken Cartier und Panerai exklusiv in die Essener Innenstadt bringen.

Auch bei Christ soll es einige Veränderungen geben: So kommt der Juwelier zurück an den Standort Regensburg und zieht aus dem Donau Einkaufszentrum in die hochfrequentierte Königsstraße. Zum Markenportfolio gehören u.a. Longines, Rado, Tissot oder Maurice Lacroix. Aber auch Highlights der Exklusivmarken aus den Bereichen Gold, Diamant und Perle, wie Guia und Jette, bestimmen das Sortiment.

Blick in die Filiale am Berliner Ku'Damm. - CHRIST


Am 27. Januar 2022 will Christ zudem einen Flagshipstore auf der Frankfurter Zeil eröffnen. Mit dem Umzug Richtung Hauptwache setze man auf stärkere Kundenfrequenzen. Besondere Store-Highlights sind der weltweit erste Swarovski Wonderlab-Shop bei einem Retailer sowie eine Trauring-Lounge.

Im Frühjahr 2022 ist zudem die Eröffnung eines weiteren  Flagshipstores in einer nicht näher genannten Metropole geplant. "Die Investition von mehr als fünf Millionen Euro in unser Filialnetz unterstreicht unsere Strategie für 2022: Wir werden unser Filialnetz an Top-Standorten weiter optimieren und ausbauen, um Kund:innen vor Ort mit bestem Service zu begeistern", so Olaf Schepers, Chief Procurement & Sales Officer von Christ. 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.