×
Veröffentlicht am
22.03.2017
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Comeback von Hugo Boss zu Pitti Uomo

Veröffentlicht am
22.03.2017

Nach einer langen Abwesenheit kehrt Hugo Boss zurück zu Pittti Uomo. Die deutsche Marke hatte  früher schon  teilgenommen am Männer-Salon in Florenz, mit erinnerungswürdigen Events und plant für den nächsten Salon, vom 13. bis 16. Juni, ein Défilé.


Hugo wird bei Pitti Uomo ein Mixed-Défilé zeigen - Hugo


Es geht um ein Mixed-Défilé bei dem die Frühjahr/Sommer-Kollektionen 2018 der jungen Linie Hugo für Männer und Frauen gezeigt werden, so die Marke gegenüber Fashion Network. Genaueres wird für Mitttwoch (22. März) erwartet. Hugo defilierte bislang in Berlin.

Die Präsenz in Florenz reiht sich in die neue Strategie von Hugo Boss ein, die seit Mai 2016 von Mark Langer gesteuert wird. Hugo Boss hatte im vorigen Jahr einen um 4 Prozent rückläufigen Umsatz (auf 2,693 Milliarden Euro gesunken), während die Verkäufe der Hugo-Linie um 32 Prozent stiegen (auf 380 Millionen Euro).

Die Marke hat im Herbst angekündigt, dass das Luxus-Segment zurückgefahren wird, um zu den Ursprüngen zurückzukehren, das heißt, um sich auf das Premium-Segment rund um die Marken Boss und Hugo zu konzentrieren.

Das Comeback in Florenz wurde von Chief Brand Officer von Hugo Boss, Ingo Wilts, anläßlich der Veröffentlichung der Jahreszahlen angekündigt. Ingo Wilts kam im November 2016 (für Christoph Auhagen) zum Unternehmen, für das er schon früher gearbeitet hatte. Seine erste Kollektion zeigte er im Januar in New York.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.