×
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
13.01.2022
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Das erfolgreiche Berliner Label 032c defiliert im Juni in Paris

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
13.01.2022

032c Apparel ist im Trend: Die 2016 vom gleichnamigen Berliner Kulturmagazin gelaunchte Luxus-Streetwear-Marke für Damen und Herren hat sich mit ihrem minimalen und resolut zeitgenössischen Stil innerhalb weniger Jahre als eine der coolsten und angesagtesten Marken etabliert. Nun will sie die Pariser Laufstege erobern, wie uns Kreativdesignerin Maria Koch an der Pitti Uomo enthüllte. In Mailand präsentierte sie zudem ihre Zusammenarbeit mit der Unterwäsche-Marke Sloggi (Triumph-Gruppe).


Maria Koch, Kreativdirektorin von 032c an der Pitti Uomo - ph Dominique Muret


Das 2001 von ihrem Mann Joerg Koch gegründete unabhängige Kultmagazin 032c startete als zweimal jährlich in Berlin erscheinendes Kunst-, Politik- und Modemagazin, das einigen der interessantesten Designer der Modeszene nahe steht. Ein paar Jahre später entstand mit der Modekollektion eine natürliche Verlängerung in die Designtätigkeit. Der Name, der auf den spezifischen Pantone-Rotton der Titelseite des Magazins verweist, wurde auch für die Kollektion übernommen. "Plötzlich wurde uns klar, dass 032c mehr als ein Magazin ist. Es ist eine Community darum herum entstanden und darauf haben wir die Marke aufgebaut", erklärte Maria Koch, die in der Vergangenheit bereits für Jil Sander, Marios Schwab und Yeezy gearbeitet hat.

"Bei Kleidern geht es heute um Kommunikation und um die Art und Weise, wie man kommuniziert. Die Häuser wollen nun alle Inhalte produzieren. Wir haben das schon von Anfang an gemacht. Wir sind de facto die einzigen, die zunächst ein Magazin waren, seit unserer Gründung Inhalte produzieren, und dann zu einer Marke wurden. Der Erfolg ließ nicht auf sich warten, da wir echte Inhalte bieten. Wir sind zugleich gute Kommunizierer und gute Designer", bringt es die Kreativdirektorin auf den Punkt.

Nach und nach wurde aus dem Abenteuer, das zunächst als Merchandising-Aktion mit T-Shirts und Kapuzenpullis mit 032c-Logo begann, ein eigenständiges Modeprojekt. Die Marke verzeichnet ein exponentielles Wachstum und macht heute über 60 Prozent der Geschäftstätigkeit der Gruppe aus. Diese hat auch ihr Beratungsangebot ausgebaut und beschäftigt in dieser Sparte 12 von 26 Mitarbeitenden.

Von den anfänglichen T-Shirts, Motocross-Leibchen und Socken wurde die Kollektion Saison um Saison erweitert und umfasst nun Kleider, die nur auf den ersten Blick einfach sind und den Fokus auf Details und Qualität legen. Das Menswear-Angebot macht 60 Prozent des Umsatzes aus, die Womenswear 40 Prozent. Die preisliche Positionierung liegt zwischen 70 Euro für ein T-Shirt bis zu über 3000 Euro für ein besticktes Abendkleid. "Es ist ein junger und energischer Luxus mit Initiativkraft. Wir verwalten alles intern, vom Vertrieb bis zur Produktion und stützen uns dabei auf verschiedene Zulieferer in Italien, China, Portugal und Rumänien", so Koch weiter.


Zwei Entwürfe der Kollektion "032c Workshop x Sloggi" - DR


Mit den coolen und begehrenswerten Designs, die teils innerhalb weniger Tage ausverkauft sind, überzeugt 032c auch weiterhin. "Unser Umsatz nimmt pro Jahr um 75 bis 82 Prozent zu. Über den Onlinehandel hinaus sind wir bei 85 Multibrand-Stores in aller Welt erhältlich, wie Browns, Selfridges, Matchesfashion und neu auch bei Galeries Lafayette", sagt Maria Koch.

Somit hegt die hauptsächlich in Deutschland, Südkorea und Großbritannien bekannte Marke große Ambitionen für den französischen Markt und Paris, um seine Bekanntheit zu steigern. "Wir werden in zwei Wochen einen Showroom im Marais-Viertel eröffnen. Paris ist das Epizentrum der Mode. Für uns ist es der Ort, an dem wir heute sein müssen und wir werden im Juni an der Fashion Week teilnehmen", enthüllte die Designerin. Weiter verkündet sie für "den kommenden Monat die Eröffnung eines eigenen Stores an der Berliner Kantstraße".

Andere Projekte sind bereits aufgegleist: Die Marke will auch Unterwäsche entwerfen. Zunächst aber präsentierte sie eine Capsule Collection in Zusammenarbeit mit Sloggi. Die "032c Workshop x Sloggi" umfasst 10 Molton-Teile in neutralen Farben (Schwarz, Beige, Weiß), darunter ein T-Shirt für 80 Euro und ein Sweatshirt für 180 Euro.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.