×
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
29.09.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Deckers: Präsidentin der Fashion-Lifestyle-Sparte verlässt das Unternehmen

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
29.09.2021

Andrea O'Donnell ist von ihrer Funktion als Präsidentin der Fashion-Lifestyle-Sparte (Ugg, Koolaburra) des in Goleta, Kalifornien, ansässigen Schuhkonzerns zurückgetreten.

Andrea O'Donnell - Photo: Deckers

 
O'Donnell verlässt das Unternehmen, um eine andere Chance wahrzunehmen, und wird übergangsweise von Deckers CEO und Präsident Dave Powers abgelöst, während der Konzern nach einem dauerhaften Nachfolger für sie sucht.
 
Seit sie 2016 zu Deckers kam, war O'Donnell maßgeblich an der Wiederbelebung der Marke Ugg beteiligt. Sie beaufsichtigte die Revitalisierung und Entwicklung des Labels, das für einen der bekanntesten Schuhtrends der mittleren bis späten Nullerjahre verantwortlich ist, und sorgte für eine erhebliche Diversifizierung des Produktangebots des Unternehmens.

Im Jahr 2017 ging die Marke eine Zusammenarbeit mit dem Designer Jeremy Scott ein, seitdem waren Versionen der kultigen Schaffellstiefel auf den Laufstegen von Labels wie Y/Project und Sacai zu sehen. Auch 2021 scheint sich das Comeback der Marke fortzusetzen, denn die Schuhe wurden bereits an einigen der angesagtesten Models und Trendsetterinnen gesichtet, darunter Kendall Jenner, Kaia Gerber und Joan Smalls.
 
"Unter der Führung von Andrea und ihrer ansteckenden Leidenschaft für die Marke hat Ugg eine Rekordnachfrage und -beachtung seitens der Verbraucher erfahren. Ihre Expertise und ihr Wissen waren von unschätzbarem Wert, um das Potenzial der Marke Ugg zu erweitern und einen noch robusteren Wachstumspfad einzuschlagen", erklärte Powers in einer Mitteilung.
 
"Ich bin unglaublich stolz auf alles, was das Fashion-Lifestyle-Team in den fünf Jahren meiner Tätigkeit für das Unternehmen erreicht hat", fügte O'Donnell hinzu. "Die Marke Ugg, die sich derzeit in ihrer stärksten Position aller Zeiten befindet, wächst weiter als ganzjährige globale Lifestyle-Marke mit einem zunehmend vielfältigen und mutigen Produktangebot."
 
Im Geschäftsjahr, das am 31. März 2021 endete, meldete Deckers einen Nettoumsatz von 2,546 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 19,4 % gegenüber dem Vorjahr. Davon entfielen 1,717 Milliarden Dollar auf das Ugg-Geschäft, was einer Steigerung von 12,9 % gegenüber dem Vorjahresumsatz der Marke entspricht.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.