×
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
21.09.2021
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Delvaux: Jean-Marc Loubier kehrt an die Spitze zurück

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
21.09.2021

Nach eineinhalb Jahren als CEO von Delvaux bis Dezember 2019 übernimmt Jean-Marc Loubier erneut die Leitung des belgischen Luxuslederwarenhauses von Marco Probst, der von 2012 bis 2018 ebenfalls bereits CEO von Delvaux war, wie "Women's Wear Daily" berichtet. Dieser Wechsel erfolgt drei Monate nachdem der Schweizer Konzern Richemont, Eigentümer von Cartier und Chloé, Delvaux von First Heritage Brand, der Investmentgesellschaft des in Hongkong ansässigen Unternehmens Fung Brands (Li & Fung), erworben hatte.

Jean-Marc Loubier übernimmt erneut den Posten des CEO von Delvaux


Mit der Ernennung von Jean-Marc Loubier zum CEO von Delvaux hat die Richement-Gruppe einen Manager gewählt, der die 1829 gegründete Marke gut kennt. Im Jahr 2011 leitete Jean-Marc als CEO und Minderheitsaktionär von First Heritage Brand den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an Delvaux. Als er 2019 als CEO zurücktrat, verkaufte er anschließend auch seine Minderheitsbeteiligung an der Investmentgesellschaft.
 
Jean-Marc Loubier berichtet nun an Philippe Fortunato, den CEO der Mode- und Accessoires-Häuser von Richemont.

Vor der Covid-19-Krise erzielte Delvaux mit seinem 50 Geschäfte umfassenden Filialnetz und dem Großhandel einen Jahresumsatz von mehr als 100 Millionen Euro. Der allererste Online-Shop wurde erst im Frühjahr 2020 gelauncht.
 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.