×
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
29.07.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Der CFDA enthüllt Septemberprogramm der New York Fashion Week

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
29.07.2022

Der Council of Fashion Designers of America (CFDA) enthüllte am Donnerstag den vorläufigen offiziellen Kalender der New York Fashion Week. Auf dem Programm stehen sowohl Newcomer als auch bekannte Marken. 


Der CFDA enthüllt das Septemberprogramm der New York Fashion Week . - Facebook: CFDA


Das sechstägige Programm der New York Fashion Week American Collection in Zusammenarbeit mit IMG beginnt am Freitag, 9. September mit Proenza Schouler. Tom Ford schließt den Reigen am Mittwoch, 14. September 2022.
Dazwischen finden Modenschauen und Präsentationen vieler bekannter Marken wie Altuzarra, Carolina Herrera, Christian Siriano, Coach, Jason Wu, Michael Kors, Prabal Gurung und andere mehr statt. Auch Tommy Hilfiger, Area und Puma kehren nach einer Auszeit zum offiziellen Kalender zurück.

Erstmals an der Veranstaltung zu sehen sind AnOnlyChild, Ashlyn, Heron Preston, Foo and Foo, Midnight Studios, One/Of by Patricia Voto und Tia Adeola, sowie die internationalen Marken Fendi, Marni und Cos. 

Schließlich nehmen die diesjährigen Finalistinnen und Finalisten des CFDA/Vogue Fashion Fund an der Veranstaltung teil und enthüllen ihre Entwürfe. Es handelt sich um Fe Noel, Sukeina, No Sesso, Elena Velez, Judy Turner, Wiederhoeft und BlackBoyKnits.

“In diesem Jahr feiern wir das 60. Jubiläum des CFDA und als Organisatorin des offiziellen NYFW-Programms sind wir unermesslich stolz, eine Teilnehmerliste zu präsentieren, die unser Grundprinzip widerspiegelt: Die Förderung amerikanischer Mode auf weltweiter Ebene", erklärte CFDA-CEO Steven Kolb.

“Wir zelebrieren die kollektive Spitzenleistung, Vielfalt und Widerstandsfähigkeit unserer Branche und freuen uns auf eine starke Saison mit Kollektionen aus Amerika und von unseren geschätzten internationalen Gästen".

Die Live-Schauen finden in Übereinstimmung mit den gesundheitlichen Leitlinien des Bundesstaats New York statt, während sie weiterhin auch online über die zentralisierte digitale Plattform des CFDA, Runway360, übertragen werden. Über diese werden die Kollektionen amerikanischer Modemarken ganzjährig gefördert.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.