×
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
14.01.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Der CFDA gibt das Programm der New York Fashion Week für Februar bekannt

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
14.01.2022

Der Council of Fashion Designers of America (CFDA) hat am Donnerstag sein offizielles Programm für die New York Fashion Week im Februar bekannt gegeben. Zahlreiche neue und namhafte Designer werden im Big Apple ihre neuesten Kollektionen für die Herbstsaison 2022 präsentieren.

Tom Ford - Frühjahr/Sommer 2022 - Womenswear - New York - © PixelFormula


In Zusammenarbeit mit IMG werden im Rahmen des siebentägigen New York Fashion Week American Collections Calendar Laufstegshows und Präsentationen von einer Vielzahl bekannter Marken wie Anna Sui, Christian Siriano, Dion Lee, Gabriela Hearst, Jason Wu und Joseph Altuzarra von Altuzarra zu sehen sein.

Vom 11. bis 16. Februar finden im offiziellen Kalender auch Schauen von NYFW-Größen wie LaQuan Smith, Michael Kors, Khaite, Naeem Khan und Prabal Gurung statt, sowie eine Jubiläumskollektion von Eckhaus Latta. 

Darüber hinaus haben Peter Do, Proenza Schouler, Stuart Vevers von Coach und Tory Burch ihren Auftritt bestätigt, ebenso wie Ulla Johnson, Victor Glemaud, Elena Velez, Sergio Hudson, Puppets & Puppets und Maisie Wilen.

Zu den Neuzugängen im Kalender gehören Dauphinette, Interior, Judy Turner, Loring, Luchen, Melke, PatBO, Saint Sintra und Zankov, während für Helmut Lang, Veronica Beard, 3.1 Phillip Lim, Jonathan Simkhai und Bach Mai Präsentationen nach Vereinbarung geplant sind.

Digitale Beiträge werden von den Marken Kuon, Overcoat, Snow Hue Rao, Tanya Taylor, Adam Lippes, Area, Dennis Basso, Adeam, Cinq à Sept, Et Ochs, Imitation of Christ, Vivienne Hu, Badgley Mischka, Bruceglen, PH5, Loring, Abacaxi, Danarys, N.Hoolywood, NIHL und Sandy Liang erwartet.

Die Präsentation zum New York Men's Day findet am Eröffnungstag von 16.30 bis 18.00 Uhr statt, mit Auftritten von Clara Son, Nicholas Raefski, Perry Ellis America, The Academy New York und Atelier Cillian.

Tom Ford wird die Woche traditionell mit einer Laufstegshow am 16. Februar um 20.00 Uhr abschließen.

Bislang noch nicht dabei sind Rodarte und Monse. Der Kalender werde aktualisiert, sobald weitere Designer bestätigt seien, so der CFDA.
 
Die Veröffentlichung des vorläufigen NYFW-Kalenders erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem die dritte Covid-Welle in Form der Omikron-Variante über die USA, einschließlich New York, hinwegfegt. Für Veranstalter und Marken gleichermaßen besteht die logistische Herausforderung darin, Laufstegshows und Präsentationen im Einklang mit den sich schnell ändernden pandemiebezogenen Vorschriften zu planen.

"Wie immer beobachtet der CFDA die Omikron-Variante und alle Auswirkungen, die sie auf den Veranstaltungsplan haben könnte, genau", so der CFDA abschließend.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.