×
Veröffentlicht am
05.11.2020
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Designer Outlet Neumünster schließt Erweiterung ab

Veröffentlicht am
05.11.2020

Das Designer Outlet Neumünster hat seine jüngste Erweiterung abgeschlossen. Im Rahmen der Phase 2B sind zusätzliche 1.900 Quadratmeter Einzelhandels- und Gastronomiefläche dazugekommen. 

McArthurGlen


Die McArthurGlen Group, zu der das schleswig-holsteinische FOC gehört, reagiert damit eigenen Angaben zufolge auf "wachsende Kundenbedürfnisse sowie die steigende Nachfrage von Markenpartnern".

Baustart war bereits im Mai 2019. Die zulässige Gesamtverkaufsfläche von 20.000 Quadratmetern wird mit der Erweiterung nun vollständig ausgenutzt. Zu den 1.200 Arbeitsplätzen sind weitere 100 Stellen hinzugekommen.

Prominentester Neuzugang unter den rund 130 Mietern ist Prada. Die italienische Luxusmarke ist ab sofort mit einem eigenen Store vertreten. Weitere Luxusmarken Marken wie Armani, Hugo Boss, Furla und Karl Lagerfeld betreiben in dem FOC bereits seit längerem eigene Läden.

Neben dem Luxussegment wurde auch der Sportbereich weiter ausgebaut. Mit der Neueröffnung der Flagships-Stores von Adidas und Nike erweiterte das Center die Sportexpertise. 

"Wir freuen uns trotz der aktuell schwierigen Zeit, unseren Kunden ein einmaliges und sicheres Shoppingerlebnis mit neuer Markenvielfalt unter freiem Himmel bieten zu können. Durch die zusätzliche Verkaufsfläche im Luxus- und Sportsegment konnte das Markenportfolio maßgeblich erweitert werden", kommentiert Petr Proy, Center Director und General Manager Designer Outlet Neumünster, die Erweiterung.

Das FOC war im September 2012 eröffnet worden und profitiert vor allem von der Nähe zu Hamburg. Aber auch der Anteil nationaler und internationaler Kunden, darunter viele aus dem benachbarten Dänemark, wuchs kontinuierlich. 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.