×
Veröffentlicht am
27.10.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Dodenhof eröffnet Herrenabteilung auf 2.500 Quadratmetern neu

Veröffentlicht am
27.10.2021

Nach dem kompletten Umbau in den vergangenen Monaten eröffnet Dodenhof am Donnerstag, 28. Oktober, seine Herrenabteilung in Kaltenkirchen neu. Die Fläche im ersten Obergeschoss der Shopping-Destination umfasst nun insgesamt 2.500 Quadratmeter. Offene Decken, neue Stilelemente in Holz-, Beton- und Metalloptik, eine neue Wegführung, Sitzgruppen und Community-Bereiche sollen die Aufenthaltsdauer deutlich erhöhen. Das Sortiment reicht von Anzügen über Jeans bis zu Wäsche. 

Auch Drykorn sind prominent in der neuen Menswear-Abteilung untergebracht. - dodenhof


Zentraler Eyecatcher ist die neu gestaltete Contemporary-Fläche mit Marken wie Better Rich, Les Deux, Joop, Cinque sowie den Boss-Labels Black, Green und Orange. Außerdem haben das angesagte Contemporary-Label Drykorn und die kanadische Luxury-Outerwear-Marke Moose Knuckles ihren Platz auf der neugestalteten Menswear-Fläche. 

Eigene Shop-in-Shops bekommen Tommy Hilfiger, Gant, Marc O'Polo und Polo Ralph Lauren. In unmittelbarer Nähe zum Premium-Bereich soll im Dezember eine Lloyd-Corner eröffnen.

Auch der Digel-Shop ist weiterhin integriert. Punkten will Dodonhof außerdem mit dem Kompetenzbereich für Jeans, Jacken und Hosen sowie einer großen Wäscheabteilung.

"Vom Ladendesign, Warenangebot und von der Markenauswahl bewegen wir uns mit der neuen Herrenabteilung auf einem Level, das man sonst nur aus Großstädten kennt. Wir sind sehr stolz darauf, was wir hier in Kaltenkirchen geschaffen haben", sagt Geschäftsführer Thomas Pelz im Vorfeld der Eröffnung. 

"Was die Herren hier von uns erleben, ist weit mehr als Mode", ergänzt Geschäftsleiterin Ulrike Lentzsch. Bei der Neukonzeption wurde auch durch die Erfahrungen in der Pandemie offenbar an alles gedacht: Das Angebot reicht von der Möglichkeit, einen Online-Beratungstermin zu vereinbaren über das Private-Shopping bis zum neuen Nähatelier mit Abholbereich, eigener Umkleidekabine und Expressänderungsservice.

"Als nächstes werden wir bis zum Sommer das Fashion Café zu einem modernen Bedienrestaurant umbauen, im Anschluss bekommt auch die Damenmode ein neues Gesicht", verrät Thomas Pelz bereits.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.