×
Veröffentlicht am
06.11.2013
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Duty-Free-Marke DFS liebäugelt mit Europa

Veröffentlicht am
06.11.2013

Die Duty-Free-Marke der LVMH-Gruppe, DFS, spielt mit dem Gedanken, erste Läden in Europa zu eröffnen. So wolle sie den Bedürfnissen der chinesischen Reisenden in Europa gerecht zu werden. In einem Interview mit Bloomberg gab der COO Michael Schriver weiter an, dass diese Verkaufspunkte in Ländern wie Frankreich, Italien und der Schweiz entstehen dürften.

Ein DFS-Geschäft in Hongkong (Bild: DFS)


Er machte zwar keine weiteren Angaben zur Anzahl der Verkaufsstellen, die DFS eröffnen möchte, unterstrich aber, dass die Marke über die Hälfte des weltweiten Umsatzes mit seinen chinesischen Kunden erwirtschaftet.

Diese Ankündigung erinnert an das Gerücht, wonach LVMH einen DFS-Verkaufspunkt in einem der Gebäude des ehemaligen Kaufhauses La Samaritaine an zentraler Lage in Paris einzurichten plant. Das Gerücht geht immer noch um, und auch wenn vom Luxuskonzern nie bestätigt, dürfte die Ankündigung von Schriver dieses nur weiter beflügeln.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.