×
Von
DPA
Veröffentlicht am
11.10.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Farbig gewachsene Ur-Baumwolle: Girav investiert in wissenschaftliches Projekt

Von
DPA
Veröffentlicht am
11.10.2022

Der Spezialist für passgenaue Männerbekleidung Girav ist unter die Baumwollzüchter gegangen. Im Rahmen eines Projektes hat Girav gemeinsam mit der wissenschaftlichen Forscherin Nebahat Kilic im Mai diesen Jahres 10 Hektar farbig gewachsene Ur-Baumwolle in der Türkei gesät.

Weiterverarbeitung der farbigen Baumwolle zu Unterziehshirts - Girav


"Letztes Jahr hörten wir, dass einige Baumwoll-Erzeuger mit farbig gewachsener Baumwolle experimentieren. Nach intensiver Recherche haben wir Nebahat Kilic, eine lokale Wissenschaftlerin in der Türkei, gefunden, die farbige Baumwolle entwickelt. Gemeinsam mit Frau Kilic wagen wir es, dieses innovative Projekt weiterzuführen", so Girav-Gründer Erik de Weerd.

Die niederländische Bekleidungsmarke Girav erweitert ihr Geschäftsfeld damit von der reinen Bekleidungsmarke hin zum Baumwollproduzenten für farbig gewachsene Ur-Baumwolle.

Die farbig gewachsene Baumwolle ist im Prinzip Ur-Baumwolle, die wahrscheinlich vor etwa fünftausend Jahren in den Anden in Amerika entstand. Diese Baumwolle muss nicht mehr gebleicht und anschließend gefärbt werden, sondern wird farbig geerntet und zu Männerbekleidung in derzeit Beige- und Brauntönen in der Türkei weiterverarbeitet. Weltweit sind insgesamt 5 Farben möglich: Grün, Gelb, Orange, Blau und Braun.

"Ich sehe zwei Vorteile von farbiger Baumwolle: Sie ist zum einen sehr umweltfreundlich und nachhaltig. Zum anderen ist das Tragen von Kleidung aus farbiger Baumwolle gut verträglich für unsere Haut. Warum sich aktuell wenige Hersteller für diese Baumwolle interessieren, liegt in der begrenzten Auswahl an Farben. Farbig gewachsene Baumwolle wird eine Nische für eine bestimmte Zielgruppe bleiben.", erklärt Nebahat Kilic.

Die ersten zehn Hektar natürlich farbiger Baumwolle hat Girav Anfang Mai 2022 ausgesät. Ende Oktober wird es dann soweit sein: Girav kann die erste eigene farbig gewachsene Baumwolle ernten. Für weitere Aussaaten ist noch ein wenig Geduld gefordert, denn wie Projektphase 2 konkret gestaltet werden wird, hängt von den Ergebnissen der ersten Phase ab.

Für die Ur-Baumwolle hat Girav-Gründer Erik de Weerd schon eine spezielle Verwendung im Sinn: er wird die naturreinen farbigen Baumwollstoffe für Unterziehshirts einsetzen.

"Die natürlichen Farbschattierungen Beige und Braun eignen sich perfekt für unsere 'unsichtbaren' Unterziehshirts, die von vielen Männern bevorzugt unter weißen Oberhemden getragen werden. Dank der beigen Farbe zeichnen sich die Shirts nicht unter den Hemden ab."

Laut Girav-Gründer Erik de Weerd wird momentan hart daran gearbeitet, die farbig gewachsene Baumwolle auch in weiteren Farben anbauen zu können. Bis es soweit ist, sei allerdings noch viel weitere Forschung und Entwicklung nötig.

"Wir hoffen, dass wir in Zukunft mehr Kleidungsstücke mit dieser Art von Baumwolle herstellen können, so dass das Färben der Baumwolle und die damit verbundene Umweltbelastung aus der Produktionskette herausgenommen werden können.", sagt Girav-Gründer Erik de Weerd.


Das Projekt von Girav wird von Nebahat Kilic in Zusammenarbeit mit der Ägäischen Universität, dem Nazilli Baumwolle Forschungsinstitut und dem Garnhersteller Güçbirligi durchgeführt.

Copyright © 2023 Dpa GmbH