×
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
05.04.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Farfetch und Neiman Marcus geben strategische Partnerschaft bekannt

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
05.04.2022

Zwei große Namen der Luxusbranche kündigten am Dienstag eine "strategische Partnerschaft" an. Mit dem Zusammenschluss wollen Farfetch und die Neiman Marcus Group (NMG) "den integrierten Luxuseinzelhandel revolutionieren".

Farfetch Chef José Neves und NMG CEO Geoffroy van Raemdonck


Konkret bedeutet das, dass Farfetch Platform Solutions (FPS) die Website und die mobile Anwendung der NMG-Marke Bergdorf Goodman neu aufsetzen und betreiben wird.

Farfetch wird außerdem eine Minderheitsbeteiligung an der NMG in Höhe von bis zu 200 Millionen US-Dollar tätigen, um das digitale Wachstum und Innovationsinitiativen zu unterstützen.

Der Abschluss der Partnerschaft und der Investition wird für das dritte Quartal erwartet, vorbehaltlich der Erfüllung der üblichen Abschlussbedingungen.

Es handelt sich um einen beachtlichen Zusammenschluss, wenn man die enorme Reichweite von Farfetch und die Tatsache bedenkt, dass die NMG der größte Omnichannel-Einzelhändler für Luxusgüter in den USA ist.  

Eine Reihe von Luxusmarken und Einzelhändlern konnten in letzter Zeit von einem lebhaften High-End-Modemarkt in den USA profitieren – die Partnerschaft soll es nun auch Farfetch ermöglichen, in diesem Markt ganz vorne mitzumischen.

Die Nutzung von FPS erlaubt es Bergdorf Goodman wiederum, "das digitale Kundenerlebnis und das kuratierte Angebot für Kunden auf der ganzen Welt zugänglich zu machen".

Mit seiner 200-Millionen-Dollar-Investition schließt sich Farfetch bestehenden Investoren wie Pimco, Davidson Kempner Capital Management und Sixth Street an.

Die NMG wird die Erlöse nutzen, um "Wachstum und Innovation durch Investitionen in Technologie und digitale Fähigkeiten weiter zu beschleunigen".

Darüber hinaus beabsichtigt Neiman Marcus, "ausgewählte FPS-Module zu nutzen, einschließlich grundlegender internationaler Dienstleistungen". Sowohl Bergdorf Goodman als auch Neiman Marcus werden dem Online-Marktplatz von Farfetch beitreten und damit teilnehmende Marken in wichtigen Märkten weltweit anbieten, so die Unternehmen.

"Während sich die USA als dauerhafte Wachstumsquelle für die Luxusindustrie erweisen, müssen die Unternehmen ihre digitalen Fähigkeiten deutlich verbessern, um die neuen Kundenerwartungen zu erfüllen und an der Spitze zu bleiben", so José Neves, Gründer, Vorsitzender und CEO von Farfetch.

Er verwies auch auf das "hervorragende Managementteam" der NMG und sagte, die beiden Unternehmen "teilen dieselbe unerschütterliche Vision für die Zukunft des Luxus, bei der der Kunde im Mittelpunkt unseres Handelns steht. Bei dieser Partnerschaft geht es darum, die Luxuslandschaft weltweit zu revolutionieren".

Geoffroy van Raemdonck, CEO der NMG, fügte hinzu: "José und das gesamte Farfetch-Team haben eine erstklassige Technologieplattform aufgebaut und sind der ideale Partner, um uns dabei zu helfen, Bergdorf Goodman zu einem noch stärkeren globalen digitalen Luxus-Einzelhändler zu machen. Die Investition von Farfetch zeigt ihr Vertrauen in unsere Omnichannel-Strategie und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit [ihnen]."

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.