×
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
30.11.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Federico Marchetti tritt zugunsten von Geoffroy Lefebvre als CEO von YNAP zurück

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
30.11.2020

Yoox Net-A-Porter ernennt Geoffroy Lefebvre zum neuen CEO. Er tritt seine Funktion am 4. Januar 2021 an. Gegenwärtig ist der Manager als Group Digital Distribution Director beim Mutterkonzern Richemont tätig.


Federico Marchetti - YNAP/Alex Majoli


Er übernimmt die Funktion von seinem Vorgänger, Yoox-Gründer Federico Marchetti. Marchetti "bleibt Chairman des Konzerns, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten".

Richemont-Chef Johann Rupert lobte den scheidenden CEO als "visionären Unterhemer" und dankte ihm für "seine unnachlässige Leidenschaft, seine Energie und sein entscheidendes Zutun bei der Schaffung des größten Akteurs der Luxury Selective Distribution".

Weiter sprach er ein Lob auf den neuen CEO des YNAP-Geschäfts aus und erklärte, dass dieser "die Expansion des Onlinehandels von Richemont in den vergangenen zwei Jahren lenkte, nachdem er verschiedene Führungspositionen in der Gruppe inne gehabt hatte".

Marchetti erklärte seinerseits, er habe bereits mit Lefebvre zusammengearbeitet "und er beherrscht unser Geschäftsmodell vollständig. Unser 20. Jubiläum ist ein passender Moment, die Übergabe anzustoßen und ich freue mich, in der Übergangszeit als Chairman mit ihm zusammenzuarbeiten".

Auf Lefebvre warten wichtige Aufgaben. In den vergangenen zwei Jahrzehnten war der Konzern Pionier im Luxusonlinehandel, sowohl zu normalen Verkaufspreisen als auch über Outlets. Die beiden Konzernstandbeine Yoox und Net-A-Porter begannen als eigenständige Start-ups und schlossen sich zum "größten Akteur im hochwertigen Online-Modehandel zusammen".

Federico Marchetti bemerkte, er sei "als Unternehmer stolz darauf, ein technologisches Fabelwesen geschaffen und ein digitales Kraftpaket auf die Beine gestellt zu haben. Der Konzern ist solide aufgebaut, was ihm zu langfristigem Wachstum führen wird".

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.