×
Von
DPA
Veröffentlicht am
30.09.2008
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Französische Radfahrer auf dem Land müssen Neon-Westen tragen

Von
DPA
Veröffentlicht am
30.09.2008

Paris (dpa) - «Sie ist gelb, sie ist hässlich, aber sie rettet Leben» - mit diesen Worten hatte Modeschöpfer Karl Lagerfeld höchstselbst für die modisch bedenklichen Sicherheitswesten geworben.



Mit der Kampagne wollte die französische Regierung den Radfahrern die Neon-Westen anpreisen, die von diesem Mittwoch an in Frankreich außerhalb größerer Ortschaften bei Dunkelheit getragen werden müssen. Wer ohne Weste erwischt wird, muss eine Strafe von 35 Euro zahlen. Auch Autofahrer sind in Frankreich von Oktober an verpflichtet, Schutzwesten im Auto zu haben. Vergesslichen Autofahrern droht eine Strafe von mindestens 90 Euro. Viele Autofahrer schmücken derzeit ihre Beifahrersitze mit den gelben Westen, um Polizeikontrollen zu entgehen. Motorradfahrer sind von der Regel bislang nicht betroffen. dpa uk xx n1 kk

Copyright © 2022 Dpa GmbH