×

Frasers Group erhöht Beteiligung an Hugo Boss auf 10%

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
30.06.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Die Frasers Group von Mike Ashley hat ihre Beteiligung an der deutschen Luxusmarke Hugo Boss auf 10,1% erhöht.

Hugo Boss


Der britische Einzelhandelskonzern sagte am Montag, dass er 552.500 Stammaktien, 2.249.601 Stammaktien über Differenzkontrakte und 4.260.000 Stammaktien über den Verkauf von Put-Optionen erworben habe.

Dieser Schritt erhöht die Investition von Frasers in Hugo Boss beträchtlich und erfolgt nur wenige Wochen nach der Bekanntgabe einer Beteiligung von 5,1% am Unternehmen.

Unter Berücksichtigung der Prämie, die es im Rahmen der Verkaufsoptionen erhalten wird, sagte Frasers, dass seine Beteiligung bei etwa 204 Millionen Euro liegt.

"Diese Investition spiegelt die wachsende Beziehung der Frasers Group zu Hugo Boss und den Glauben an die langfristige Zukunft von Hugo Boss wider. Die Frasers Group beabsichtigt, ein unterstützender Anteilseigner zu sein und im Interesse sowohl der Aktionäre der Frasers Group als auch der Aktionäre von Hugo Boss Wert zu schaffen", sagte die Gruppe in einer Erklärung.

Die Aktien von Hugo Boss stiegen im frühmorgendlichen Handel am Dienstag um 1,8%, während der Kurs der Frasers-Aktie um 0,2% stieg.

Mike Ashleys Unternehmen, das früher als Sports Direct bekannt war, hat in der Vergangenheit bereits mehrfach "strategische Investitionen" getätigt. Der Konzern hat sein Portfolio durch die Übernahme notleidender Einzelhändler in den letzten Jahren erweitert und im Februar einen Anteil von 12,5% am britischen Handtaschenhersteller Mulberry erworben.

Diese Investition markierte eine Verlagerung hin zum Luxussegment. Frasers teilte Anfang dieses Jahres mit, dass die Neupositionierung seines Modeimperiums in Richtung "Premium-Marken von Drittanbietern" eine wichtige strategische Priorität sei.

Zum Portfolio der Gruppe gehören auch Flannels, Lillywhites, Donnay, Slazenger, Kangol, Karrimor, Lonsdale und French Connection.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.