Gerry Weber schließt Integration von Hallhuber ab

Gerry Weber vermeldet in dieser Woche die erfolgreiche Integration seiner Tochter Hallhuber. Das Münchner DOB-Label hat demnach seine kaufmännischen Bereiche, Buchhaltung, Controlling, Personal und Logistik vollständig in der Muttergesellschaft integriert.

Typischer Store der DOB-Marke. - HALLHUBER

Mit dem Schritt sei die Eingliederung von Hallhuber abgeschlossen, um positive Synergieeffekte mit der Gerry Weber Gruppe zu nutzen, heißt es aus Halle.

Der Arrangeur des gesamten Integrationsprozesses geht derweil von Bord: Richard Lohner, seit 2010 Geschäftsführer Finanzen von Hallhuber, war verantwortlich für die Verlagerung der kaufmännischen Bereiche nach Westfalen und will sich bereits ab August nun neuen beruflichen Herausforderungen stellen. 

"Als Geschäftsführer Finanzen hatte Richard Lohner maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Geschäftsentwicklung von Hallhuber. Für diese Leistung danken wir ihm außerordentlich. Wir bedauern sein Ausscheiden und wünschen ihm für seine persönliche und berufliche Zukunft alles Gute", so der Vorstandsvorsitzende Ralf Weber. 

"Die Integration der kaufmännischen Bereiche in die Gruppe war von Anfang an Teil des strategischen Plans, um die Synergien der beiden Unternehmen bestens zu nutzen. Nach erfolgreichem Abschluss wende ich mich nun neuen beruflichen Aufgaben zu. Ich bin sicher, dass die Gerry Weber Gruppe und Hallhuber auf dem richtigen Weg sind und wünsche alles Gute", kommentiert Lohner den Status. 
 
Für die gesamten kaufmännischen Bereiche der Gruppe verantwortlich ist Jörg Stüber als Vorstand Finanzen. Johannes Ehling, Vorstand Vertrieb und Digital, trägt die Gesamtverantwortung für die strategische Geschäftseinheit Hallhuber.

In München soll Retail-Spezialist Rouven Angermann, seit Juli 2017 in der Geschäftsführung von Hallhuber, die Geschäfte weiterführen. Zusätzlich zu seiner Geschäftsführungsposition verantwortet er als Executive Vice President der Gruppe den Vertrieb der Strategischen Geschäftseinheit.

Für das Produkt verantwortlich zeichnet Susanne Hallhuber, Creative Director von Hallhuber. Mit ihrem rund 30-köpfigen Team kreiert sie in München für die modebewusste Frau bis zu 26 Kollektionen im Jahr.

Gerry Weber hatte Hallhuber Ende 2014 zu einem nicht näher genannten Kaufpreis übernommen, um selber neue Kunden in der weiblichen Zielgruppe ab 25 Jahren zu erschließen.  


 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresMode - VerschiedenesBranchePersonalienBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN