×
Veröffentlicht am
15.05.2009
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Gewinnverlust der Richemont AG im abgelaufenden Geschäftsjahr

Veröffentlicht am
15.05.2009

Stuttgart - Der Schweizer Hersteller von Luxusartikeln Compagnie Financiere Richemont AG (WKN: A0Q9J3) musste diese Woche mitteilen, dass der operative Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr um 12 Prozent zurück ging.


Uhren von Vacheron Constantin der Richemont AG

Allerdings hatten Analysten aufgrund der weltweiten Wirtschaftskrise mit einem stärkeren Rückgang gerechnet, was der Aktie zu Beginn des Handels ein Pluszeichen verschaffte. Das Unternehmen mit Sitz in Genf vertreibt unter anderem Montblanc, Uhren von Jaeger-LeCoultre oder Baume & Mercier und Schmuck von Cartier.

International gilt der Konzern als zweitgrößter Hersteller von Luxuswaren hinter der französischen LVMH (WKN: 853292) zu der Marken wie Moet & Chandon, Louis Vuitton, Dior oder Tag Heuer gehören. Da eine Prognose der Entwicklung an den Märkten sehr schwierig sei, bleibt Richemont hier auch eher vorsichtig, erklärte Sven Nemela von der Baader Bank AG in Stuttgart.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.