×
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
03.11.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Gucci erobert Hollywood mit seiner "Love Parade"

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
03.11.2021

Gucci erobert Hollywood mit einer denkwürdigen Modenschau. Um seine Frühjahr/Sommer-Kollektion 2022 zu enthüllen, übernahm der künstlerische Leiter Alessandro Michele am Dienstagabend kurzerhand den Hollywood Boulevard, das Wahrzeichen des amerikanischen Kinos, und inszenierte eine gigantische Show mit zahlreichen Stars.

Die neue Gucci-Kollektion versprüht Glamour - Gucci


Diane Keaton, Gwyneth Paltrow, Billie Eilish, Dakota Johnson und Salma Hayek (Ehefrau von François-Henri Pinault, dem CEO des Gucci-Eigentümers Kering) gehörten zu den Gästen der Show, die in Regiestühlen entlang des Walk of Fame saßen und von bunten Schildern angestrahlt wurden.
 
Für die "Gucci Love Parade", wie diese stark von der Welt des Kinos inspirierte Veranstaltung genannt wurde, liefen die 115 Models, darunter die Schauspieler Jared Leto und Macauley Culkin, vom legendären TCL Chinese Theater aus den Boulevard hinauf. Alessandro Michele, dessen Mutter Assistentin in einer Cinecittà-Produktionsfirma war, griff bei der Gestaltung seiner neuen Kollektion für Männer und Frauen auf seine Kindheitserinnerungen und die Geschichten seiner Mutter über diese Traumfabrik zurück.

Federn, Strass, dunkle Brillen, glamouröse Handschuhe, lange Schleppen, Netzstrümpfe à la femme fatale... Die gesamte Mythologie des goldenen Zeitalters von Hollywood materialisiert sich in dieser Garderobe mit Anspielungen und Silhouetten, die unweigerlich auf die großen Schauspielerinnen dieser Zeit verweisen, von Rita Hayworth bis Veronica Lake, über Joan Crawford.

Auf Plateausandalen aus den 1940er Jahren, die Augen durch extravagante Brillen verdeckt, präsentierten sich die Frauen in Satinmänteln, glitzernden langen Spitzenkleidern mit Rüschen oder in luftigen Tüllkleidern.

Einer der Herren-Looks - Gucci


Eine über die Schultern geworfene Boa streicht über den Boden zu ihren Füßen, das Revers einer schicken Strickjacke wird von einem Pelzkragen geziert. Hinzu kommen prächtige dreiteilige Anzüge aus glänzendem Satin oder große Mäntel mit Federbesatz. Für einen sportlicheren und lässigen Look werden trägerlose Lack-BHs mit Leggings oder eng anliegenden Jumpsuits kombiniert.
 
Der Mann trägt dieselben Leggings unter einem schicken Smokingjackett. Die Fliege, und zwar in einer extragroßen Version, ist ein Muss. Anzüge im Stil der siebziger Jahre werden mit einer sehr tief ausgeschnittenen U-förmigen Weste getragen. Auch der Cowboy-Stil samt Stetson-Hut mit großem Revers und Stiefeln erlebt ein Revival. Workwear-Anzüge mit durchgehenden Reißverschlüssen oder aus rosa Satin vervollständigen die Garderobe. Ein Großteil dieser Modelle kann natürlich sowohl von Männern als auch Frauen getragen werden.
 
Ein großes Ereignis auf dem lukrativen amerikanischen Markt für Gucci, das hofft, zu einem starken Wachstum zurückzukehren. Dabei helfen dürfte auch der lang erwartete Spielfilm "House of Gucci" von Ridley Scott mit Lady Gaga, Adam Driver, Al Pacino und Jared Leto in den Hauptrollen, der demnächst in die Kinos kommen soll. 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.