×
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
06.04.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Gucci: Laurent Cathala übernimmt Verantwortung für das Modegeschäft im Großraum China

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
06.04.2022

Die Luxusmarke Gucci überarbeitet ihre Unternehmensleitung in China. Die Hauptmarke der Kering-Gruppe teilt ihre Geschäftstätigkeit in dieser Region in zwei Sparten auf, Uhren und Schmuck auf der einen Seite und Mode auf der anderen. Hierzu richtet das Haus die neue Funktion des Präsidenten für die Modesparte im Großraum China (President of Greater China Fashion Business) ein. Der neue Modechef wird "bald zu Gucci stoßen und von Schanghai aus arbeiten, wobei er direkt an CEO Marco Bizzarri berichtet", erklärte das Haus in einer Mitteilung an die Presse.


Die Gucci-Kampagne zu Ehren des chinesischen Jahres des Tigers - gucci.com


Laurent Cathala blickt auf über 15 Jahre Erfahrung in der Luxusbranche zurück. Er begann seine Karriere bei Moulinex, bevor er 2005 zu LVMH wechselte. Für den Luxuskonzern übernahm er in den darauffolgenden Jahren mehrere Funktionen, darunter Exportleiter Europa, Geschäftsführer der Marke Givenchy Parfums sowie Geschäftsführer für LVMH in der Ukraine und den GUS-Staaten. 2007 nahm er beim amerikanischen Makeup-Konzern MAC Cosmetics eine neue Herausforderung als Geschäftsführer der Marke in Nahost und Indien an.

Nach zwei Jahren wechselte er zum amerikanischen Schmuckunternehmen Tiffany & Co., dem er 12 Jahre lang treu blieb. Er übernahm verschiedene Führungsfunktionen, zunächst Vizepräsident der neuen Märkte in Dubai, später Präsident des Großraums China sowie Präsident der Region Nordasien. Seine Stelle beim US-Juwelier (der im vergangenen Jahr von LVMH übernommen wurde), geht an Maxence Kinget. Kinget war zuvor bei der Schweizer Uhrenmanufaktur Jaeger-Lecoultre (Richemont) ebenfalls für die Region Nordasien zuständig.

"Um die Kohärenz der Neuorganisation der Sparte zu gewährleisten, wird die Geschäftstätigkeit Uhren & Schmuck auf globaler Ebene von Mailand aus verwaltet, wo sich auch der Sitz des Unternehmens befindet", so Gucci. Somit werde Lilian Chen, Managing Director der Uhren- und Schmucksparte im Großraum China, direkt an Maurizio Pisanu berichten, der diese Geschäftstätigkeit als Global Managing Director überblickt. Pisanu ist auch Global Director der Sparte Premium-Produkte, Lifestyle und Dekoration.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.