Halbjahresbericht: Calida steigert Umsatz, verliert aber an Gewinn

Aus dem veröffentlichten Halbjahresbericht für 2018 der Calida Group geht hervor, dass das Wäscheunternehmen in den vergangenen sechs Monaten den Umsatz steigern konnte, die Gewinne gingen jedoch leicht zurück.

Mehr Umsatz, aber weniger Gewinn bei Calida - Calida PR

Das Unternehmen verbuchte einen Umsatzwachstum von 10,7 Prozent auf 194,3 Mio. CHF (167,8 Mio. Euro). Währungsbereinigt wuchs der Nettoumsatz um 3,5 Prozent. Das Unternehmen meldete, dass die operative Gewinnbeitragsmarge trotz Investitionen in Partnerschaftsmodelle mit Key Account-Kunden mit 23 Prozent auf Vorjahresniveau gehalten werden konnte.

Der Betriebsgewinn (EBIT) ging mit 5,5 Mio. CHF im Vergleich zum Vorjahr um 0,3 Mio. CHF zurück. Investitionen in die Vertriebsorganisation, E-Commerce und Marketing sollen dies unter anderem beeinflusst haben, erklärt das Schweizer Unternehmen.

"Es ist uns im Berichtszeitraum gelungen, den fundamentalen Marktveränderungen durch gezielte Investitionen erfolgreich zu begegnen. Unser Fokus liegt im Rahmen unserer Mehrmarkenstrategie auf der klaren Positionierung der einzelnen Marken, der Förderung von Innovationen, der Antizipierung der Kundenansprüche und der Entwicklung der Vertriebskanäle im Sinne der Anpassung an das sich wandelnde Konsumverhalten", teilte Reiner Pichler, Geschäftsführer der Calida Group mit.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

LingerieBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN