Helena Christensen schießt Kampagne für Windsor

Seitenwechsel: Helena Christensen ist die Fotografin für die kommenden Herbst/Winterkampapgne von Windsor. Die Marke will mit dem Engagement des einstigen dänischen Supermodels und der heute gefragten Fotografin ein klares Signal am Markt setzen. Dazu will das Premium-Label der Holy Fashion Group so die eigenen Ambitionen im Ausbau der Markenbekanntheit und der wachsenden Internationalisierung unterstreichen.

Helena Christensen bei der Arbeit am Set für das Premium-Label. - windsor.

Helena Christensen stand vor gut einem Jahrzehnt selbst für Windsor vor der Kamera. Seinerzeit als Kampagnengesicht und ein weiteres Mal im Zuge der Windsor Art Collection.

Heute zähle die 49-Jährige mit ihrer individuellen Bildsprache zu den Favoriten der Celebrity-Szene, ist man bei Windsor überzeugt. Ob Model-Kollegin Naomi Campbell, Filmstar Juliane Moore oder Stilikone Liv Tylor – ihr Portfolio liest sich in der Tat wie das Who-is-who Hollywoods. Magazine weltweit wie Vogue oder Harper's Bazaar gehören deshalb heute genauso zu ihrem Kundenstamm wie internationale Luxuskonzerne wie Swarovski, Rag & Bone oder Ungaro Haute Couture.

Windsors Managing Director Jan Mangold will mit der Zusammenarbeit den klaren und strategischen Fokus auf die weitere Steigerung der Markenbekanntheit legen und die Gesamtbegehrlichkeiten von Windsor auf dem internationalen Markt.

"Unsere Internationalisierung bekommt mit Helena Christensen eine neue Dimension. Wir haben hiermit ein echtes Idol der Modeszene für unsere Marke gewinnen können und setzen damit einen globalen Meilenstein für Windsor", so Mangold. 

"Zeitlosigkeit und Eleganz sind die beiden Hauptmerkmale des Windsor-Styles, der zugleich unheimlich modern wirkt. Die typische Kundin ist elegant, intelligent, unabhängig", kommentiert Helena Christensen das Kampagnen-Projekt. 

So wurde das aktuelle Kollektionsthema "Tokio" in einer cineastischen Umsetzung in Christensens Wahlheimat New York City fotografiert. Stilistisches Vorbild dabei war der Film "In the mood for love" des asiatischen Regisseurs Wong Kar-Wai.

Kampagnengesichter sind das brasilianische Topmodel Bruna Enório und der Franzose Guillaume Macé. Der Launch findet im Juli statt und soll durch großangelegte 360°-Werbe- und Marketingaktivitäten begleitet werden.

Zusätzlich zu klassischen Medien werden laut der Holy Fashion Group erstmals auch gezielt Social Media und Online-Kanäle mit der neuen Kampagne beworben, um die Internationalität zu steigern. Geplant seien zudem großformatige Schaufensterkonzepte mit ausgesuchten Top-Handelspartnern sowie eine intensive POS-Vermarktung.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterLuxus - Prêt-à-PorterKampagnen
NEWSLETTER ABONNIEREN