×
Veröffentlicht am
19.12.2021
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Hugo Boss holt Jesper Reismann für das Omnichannel-Geschäft

Veröffentlicht am
19.12.2021

Neuer Job für Jesper Reismann: Der Modemanager geht bei Hugo Boss an Bord und verantwortet ab 1. Januar 2022 das gesamte Omnichannel-Geschäft der Metzinger. Auf der Position des Senior Vice President Omnichannel wird Reismann direkt an CSO Oliver Timm berichten, wie der Modekonzern mitteilt.

Jesper Reismann geht alsSenior Vice President Omnichannel bei Hugo Boss an Bord. - Bestseller


Der 54-Jährige war zuletzt Brand Director von Vero Moda, hatte die Bestseller-Gruppe aber im März überraschend verlassen. Bei Hugo Boss wird Reismann an einer der wichtigsten Schaltstellen sitzen. Das zeigt alleine schon, wer zu seinem Team gehört: Als Omnichannel-Chef bei Hugo Boss berichten ihm künftig Christopher Barth (Vice President CRM, Customer Data & Analytics), Jonathan Jeeps (Vice President Global Merchandise Management), Dominik Salzer (Vice President Global Retail Management), Till Pohlmann (Vice President Global Travel Retail) und Jan-Philipp Wintjes (Vice President Global eCommerce).

Das Team um Reismann soll CEO Daniel Grieder vor allem beim Erreichen der ehrgeizigen Wachstumsziele unterstützen. Der Schweizer will bis 2025 den Umsatz von Hugo Boss auf 4 Mrd. Euro anheben. Dazu kommen auch die Linien Orange, Green und Black zurück. Die digitalen Umsätze sollen bis zum Jahr 2025 auf mehr als 1 Mrd. Euro steigen und sollen dann 25 bis 30 Prozent der Gesamterlöse beisteuern. Eine Kampagne, die die neue Ära des Modeunternehmens einläuten soll, startet im Januar.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.