×
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
10.06.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Inditex: Stellvertretender Managing Director Ramón Reñón verlässt das Unternehmen

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
10.06.2021

Zeitgleich mit der Veröffentlichung der Ergebnisse des ersten Quartals des spanischen Konzerns informierte Inditex am Mittwoch, den 9. Juni, die spanische Börsenaufsicht CNMV über das Ausscheiden seines stellvertretenden Managing Directors Ramón Reñón, der sich nach fast drei Jahrzehnten von dem Textilriesen mit Sitz in Arteixo (A Coruña) verabschiedet.

Europapress


Wie Inditex mitteilte, hat Reñón seinen Posten als stellvertretender Managing Director freiwillig an den Präsidenten der Gruppe, Pablo Isla, abgetreten und seine Entscheidung damit begründet, dass er "das Ende seiner beruflichen Laufbahn erreicht hat". Der Vorstand von Inditex hat nach einem positiven Bericht des Ernennungsausschusses der Gruppe unter anderem den angegebenen Grund für Reñóns Rücktritt, der zum 31. Juli wirksam wird, formell genehmigt.

In einer kurzen Erklärung drückte der Vorstandsvorsitzende Pablo Isla "die Anerkennung und den Dank der Gruppe an Ramón Reñón aus und unterstrich seinen wertvollen Beitrag zum Erfolg von [Inditex] bei der Expansion und Internationalisierung der Gruppe". Der Vorstand sprach seinerseits Reñón formell seine "Anerkennung und seinen aufrichtigen Dank" aus, für sein " fast 30-jähriges Engagement und seine unschätzbare Arbeit innerhalb der Gruppe". Unter anderem war er als General Manager für die Expansion verantwortlich.

Im ersten Quartal des Jahres, das die Monate Februar bis April umfasst, gelangen Inditex die ersten Schritte auf dem Weg zur Erholung, nachdem das Unternehmen stark unter der Pandemie gelitten hatte. Die vollständige Erholung dürfte voraussichtlich im zweiten Quartal des Jahres eintreten. Im ersten Quartal verzeichnete die in Galicien ansässige Gruppe einen Nettogewinn von 421 Millionen Euro und steigerte ihren Umsatz um 50 % auf 4,942 Milliarden Euro. Die nächste Aktionärsversammlung findet am 13. Juli statt.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.