×
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
27.09.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Investmentfond Style Capital steigt bei LuisaViaRoma ein

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
27.09.2021

Es tut sich was im italienischen Luxushandel. Mitten in der Mailänder Modewoche verkündet Style Capital einen bedeutenden Schachzug: Der italienische Investmentfonds hat eine "strategische Partnerschaft" mit dem Luxus-Retailer LuisaViaRoma aus Florenz abgeschlossen.


Die Jubiläumsshow zum 90.Geburtstag von LuisaViaRoma im Juni 2019 - ph IDI.SHOW-Alessandro Garofalo


Im Rahmen der Vereinbarung wird der Fonds, der in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche italienische Modemarken erfolgreich begleitete, fast EUR 130 Millionen in das Unternehmen investieren. Damit sollen "die internationalen Wachstumspläne unterstützt" werden. Ziel sei es, das Unternehmen an die Börse zu bringen.

Die neuen Mittel werden dem Unternehmen laut der lokalen Presse durch eine Erhöhung des Kapitals um EUR 50 Millionen sowie über die Übernahme einer 40-Prozent-Beteiligung an LuisaViaRoma durch ein neu gegründetes Unternehmen zugeführt. Style Capital wird in diesem Schritt von einer Investorengruppe unterstützt.

In einer Mitteilung informierte das Unternehmen, dass der aktuelle CEO und Inhaber Andrea Panconesi nach der Transaktion einen 60-Prozent-Anteil am Kapital der Marke behält. Doch gibt er die Kontrolle über das1929 von seiner Großmutter Luisa Jaquin gegründete Unternehmen ab. "Style Capital kommen bedeutende Aufsichtsrechte zu", ist von beiden Parteien zu vernehmen, ohne genauere Angaben zum Umfang dieser Rechte. In Kürze dürfte das Unternehmen einen neuen Generaldirektor benennen.

LuisaViaRoma entstand als kleines Hutgeschäft an der Via Roma in Florenz und zählte zu den ersten, die einen Onlineshop launchten. Durch diesen erreichte das Unternehmen schnell ein bedeutendes internationales Publikum und wurde zu einer Referenz in der Luxusbranche. Heute beschäftigt LuisaViaRoma 230 Personen und erzielt fast EUR 180 Millionen Umsatz – mehr als 90 Prozent davon online, wobei über 75 Prozent der Kunden aus dem Ausland stammen.

Für jede Saison bereitet LuisaViaRoma eine Auswahl an Kleidern und Accessoires von rund 600 Marken vor, darunter Artikel von Gucci, Balenciaga, Moncler und Valentino. Mit der Ankunft neuer Investoren dürfte das Unternehmen bei der weiteren Expansion einen Gang höherschalten können.

Für Style Capital handelt es sich um ein umfangreiches Unterfangen. Bisher investierte der Fonds stets in kleinere oder mittelgroße Marken, denen er ein Wachstum auf die nächste Ebene ermöglichte. Zu seinen Erfolgen zählen die Entwicklung von Twin-Set und Golden Goose, die seither bereits an andere Fonds weiterverkauft wurden.

Im Portfolio von Style Capital befindet sich seit Ende 2020 das australische Label Zimmermann, seit 2017 die italienische Modemarke Forte Forte, eine 32-Prozent-Beteiligung an der Marke des Designers Massimo Giorgetti, MSGM, sowie eine Beteiligung von 31,3 Prozent an der kalifornischen Jeans- und Bekleidungsmarke Re/Done aus Los Angeles.
 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.