JW Anderson, Celine und Jil Sander an den Menswear-Schauen in Paris im Januar 2019

Die Anziehungskraft der Pariser Schauen-Saison ist ungebrochen.
 
Im Januar werden mehrere neue Stardesigner auf den Pariser Laufstegen defilieren, darunter JW Anderson, Celine und Jil Sander. Das zeugt von der Stellung von Paris als primus inter pares unter den Modehauptstädten der Welt.


JW Anderson

JW Anderson zeigt seine erste Menswearshow in Frankreich, nachdem er fast zehn Jahre lang in London tätig war. Dies ist einer Mitteilung des französischen Modeverbands Fédération de la Haute Couture et de la Mode zu entnehmen, in der am Dienstag die Neuzugänge im offiziellen Schauenkalender angekündigt wurden. Jonathan Anderson wird auch in seiner Funktion als Kreativdirektor des spanischen Traditionslabels Loewe in Paris defilieren. Bislang zeigte Loewe ausschließlich seine Menswear in der französischen Hauptstadt.

Celine präsentiert im Januar die Debüt-Menswearshow, die an die Co-ed-Debütkollektion des neuen Kreativdesigners Hedi Slimane im September anknüpft. FashionNetwork.com hatte diese Information bereits im Vorfeld in einem exklusiven Bericht enthüllt.

Auch für Jil Sander wird die neue Saison eine Premiere: Das Label zeigt seine erste Menswear-Show überhaupt. In der vergangenen Saison beschränkte sich die Marke auf eine Präsentation. Das im Eigentum eines japanischen Konzerns stehende Label hat ungeachtet seiner deutschen Wurzeln seine Kollektionen stets in Mailand gezeigt, meist im Hauptsitz des Unternehmens.

Raf Simons hat sich zum zweiten Mal in Folge für die Pariser Saison entschieden, nachdem er seine Menswear zunächst zwei Jahre lang in New York enthüllte.

Auch der südfranzösische Designer Simon Porte Jacquemus zeigt seine Entwürfe in Paris. Es handelt sich um seine zweite Menswearshow nach der Premiere im vergangenen Juni in einer Bucht in der Nähe von Marseille.

Weitere Highlights der Veranstaltung sind Fumito Ganryu und Fumito Ganryu wie auch Heron Preston aus Nordamerika. Die aufregendste Show dürfte jedoch die Vêtements-Show von Demna Gvasalia sein.
 
Zu den Neuzugängen zählen auch Clot (Hongkong), Maison Kitsuné (Frankreich), Oneculture (Frankreich), System (Korea) und Wendy Jim (Österreich).

Der vollständige Kalender wird am Freitag, den 14. Dezember veröffentlicht. Die sechstägige Veranstaltung findet vom Dienstag, 15. Januar bis Sonntag, 20. Januar statt.
 

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresLuxus - Prêt-à-PorterLuxus - AccessoiresLuxus - VerschiedenesModenschauen
NEWSLETTER ABONNIEREN