×
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
22.01.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Jack & Jones startet im Herbst 2021 mit Womenswear-Launch sein "bisher größtes Projekt"

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
22.01.2021

​Der dänische Bekleidungsriese Bestseller kündigte für den Launch von JJXX im Oktober sein "bisher größtes Projekt" an. Es handelt sich um ein neues Angebot der Marke Jack & Jones für junge Frauen.


Jack & Jones bietet mit JJXX ab Herbst auch Womenswear - Bestseller


Das Unternehmen erklärte, es sei "nach 30 Jahren für Boys endlich Zeit für Girls". Es wolle sein dreißigjähriges "Denim-Wissen und -knowhow" gewinnbringend einsetzen für den Launch einer "internationalen Jeansmarke mit Fokus auf all die hochwertigen Basics, die junge Frauen nicht missen wollen – und auch die wichtigsten Must-have-Trends für das gewisse Extra".

JJXX sei "keine durchschnittliche Modemarke", und werde darauf ausgerichtet sein, "stets auf Lager und stets angesagt" zu sein und "diese Must-have-Teile anzubieten, auf die Frauen vertrauen und die sie im Alltag immer wieder anziehen können".

Die Kollektion wird ab Oktober 2021 online und in den Läden in ganz Europa erhältlich sein.

Die vielleicht größte Überraschung dieser Ankündigung ist wohl, dass sich das Label Jack & Jones nicht bereits früher an die Womenswear wagte. Bestseller verfügt über eine bedeutende Womenswear-Expertise mit Marken wie Vero Moda, Vila, Only, Object und anderen. Der Konzern bedient mit diesen Marken die Modetrends in der Womenswear mit offensichtlichem Erfolg.

Weiter hat der Konzern bewiesen, dass er auch in schwierigen Situationen gewinnbringend arbeiten kann. Im Geschäftsjahr 2019/2020 beispielsweise gelang es Bestseller ungeachtet der Pandemie und der geringeren Gewinne, den allerersten Verlust in der Geschichte des Unternehmens abzuwenden.

Die Einführung des neuen Angebots erklärt, weshalb das Unternehmen im Herbst neue Mitarbeitende einstellte. Bestseller beschäftigt weltweit rund 17 000 Menschen, 3300 davon in Dänemark.

Es wurde nichts Genaueres zur Ästhetik der neuen Linie wurde bekanntgegeben. Es ist jedoch anzunehmen, dass sie einen starken Nachhaltigkeitsfokus verfolgen wird. In diese Richtung drängte der Konzern in jüngerer Vergangenheit intensiv, besonders mit Blick auf das Denim-Angebot.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.