×
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
26.10.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Jacquemus arbeitet an einer Beauty-Linie

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
26.10.2021

Wie alle aufstrebenden Marken beabsichtigt auch Jacquemus eine eine Diversifizierung des Angebots mit einem Einstieg in die Bereiche Parfüm und Kosmetik. Simon Porte Jacquemus, der Gründer und Designer der Pariser Marke, die für ihre mediterrane Mode bekannt ist, will laut dem US-Magazin WWD eine Partnerschaft mit dem spanischen Riesen Puig eingehen, um in das Beauty-Geschäft einzusteigen. Das Projekt, zu dem noch keine Einzelheiten bekannt gegeben wurden, soll im Jahr 2022 auf den Markt kommen.

Simon Porte Jacquemus bei der Präsentation seiner Sommerkollektion 2021 - © PixelFormula


Auf Anfrage antwortete das Modehaus, dass es "keinen Kommentar abgeben" wolle. Der in der Provence geborene Designer, der seine Marke 2009 im Alter von 19 Jahren gegründet hat, konnte in den letzten Jahren einen beispiellosen Erfolg mit seiner sonnigen, farbenfrohen Mode feiern. Einige der Accessoires, wie seine berühmten Mini-Taschen und riesigen Strohhüte, erfreuen sich besonders großer Beliebtheit. Die Marke, die mehr als 3,8 Millionen Follower auf Instagram hat und Rihanna und die Hadid-Schwestern zu ihren Kunden zählt, beschäftigt rund 60 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von mehr als 25 Millionen Euro.
 
Das Angebot von Jacquemus umfasst Pprêt-à-porter-Mode für Damen und Herren, einschließlich Accessoires wie Taschen, Schuhe, Brillen, Hüte und Schmuck. Bislang hat sich das Label noch nie in den Bereich der Kosmetik oder des Parfums vorgewagt. Im vergangenen Jahr brachte der Designer eine Kollektion von Keramiktellern auf den Markt und gründete zusammen mit Caviar Kaspia das Café Citron in den Galeries Lafayette auf den Champs-Élysées.

Puig ist einer der wichtigsten Akteure im Beauty- und Luxussektor. Der katalanische Mode- und Parfümkonzern ist die fünftgrößte selektive Parfümeriegruppe der Welt. Zu seinem Geschäftsbereich Beauty and Fashion gehören die Marken Paco Rabanne, Carolina Herrera, Jean Paul Gaultier, Nina Ricci, Dries Van Noten, Penhaligon's und L'Artisan Parfumeur sowie die Lizenzen für Christian Louboutin und Comme des Garçons Parfums und die Lifestyle-Marken Adolfo Dominguez, Antonio Banderas, Shakira und Benetton.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.