×
Veröffentlicht am
29.09.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Kaiser in Freiburg muss schließen

Veröffentlicht am
29.09.2021

Es sind Nachrichten wie diese, die Modehandel und Industrie in Deutschland gleichermaßen nervös machen. Zudem befeuert die Meldung von der Schließung des Traditionshauses Kaiser in Freiburg auch die pandemiebedingte Dauerdebatte, was aus unseren Innenstädten werden soll.

Auch das Menswear-Konzept S1 verschwindet mit der Schließung aus der Breisgauer Metropole. - Kaiser Mode


Wie auch immer, die Sache ist bitter und das Ende einer über 60 Jahre langen Unternehmensgeschichte: Kaiser schließt zum 30. Juni 2022 seine drei großen Modehäuser in Freiburg. 215 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlieren ihre Jobs. Für sie soll es verträgliche Soziallösungen geben, das berichten "Badische Zeitung" und das Freiburger Online-Magazin "Fudder".

Grund für die Geschäftsaufgabe sei laut Inhaber Frank Motz die fehlende Zukunftsperspektive. Die stetig wachsende Konkurrenz durch den Onlinehandel und die Corona-Pandemie hätten bei Kaiser für Umsatzverluste in Millionenhöhe gesorgt. So werden sowohl Damen- und Herrenhaus als auch der progressive Menswear-Store S1 geschlossen. "Es sind heute viele Tränen geflossen", wird Inhaber Frank Motz zitiert.   

Das Ende von Kaiser ist deshalb so bedrückend weil die drei Häuser genau für das stehen, was ein hochwertiges, gut sortiertes und liebevoll kuratiertes, inhabergeführtes Multilabel-Haus ausmacht: Top-Marken, stilvolle Einrichtung und informierte Berater.

Allein das Damenhaus bietet auf vier Etagen nur Top-Namen aus dem Premium- und Contemporaray-Segment – von Acne Studios bis Zadig&Voltaire, Drykorn bis Diesel und Closed. Dazu kommen Couture-Erstlinien, Traditionslabels und Newcomerbrands aus aller Welt. Luxusmarken wie Stella McCartney und Prada runden das Sortiment ab.

Das S1 zog das Modepublikum durch seine stilvollen Lifestylewelten und Concept-Store-Nischen auf vier eindrucksvollen Etagen an. Leisurewear und Denim, Trends, Klassiker, Fashion Icons, Casual Basics mit Contemporary Moods sowie Designer- und Businesslooks – alles da. Nun bald nicht mehr. Sehr schade. 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.