×
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
05.05.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Kering führt Mitarbeiterbeteiligungsprogramm ein

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
05.05.2022

Kering startet eine Aktion zur Mitarbeiterbeteiligung. Eine Premiere für den französischen Luxusgüterkonzern, der damit seine Teams "für seine Entwicklung und seine zukünftigen Leistungen" interessieren und sie gleichzeitig für ihr Engagement belohnen möchte, indem er ihnen den Kauf von Aktien des Unternehmens zu einem Vorzugspreis ermöglicht. 

François-Henri Pinault,CEO des Konzerns - Kering


Das Programm mit dem Titel "KeringForYou" wird ab dem 19. Mai in Frankreich, Italien, Großbritannien, den USA, dem chinesischen Festland, Hongkong SAR, Japan und Südkorea gestartet. Der Aktienpreis wird am 17. Mai durch eine Entscheidung des CEO, François-Henri Pinault, festgelegt. "Er wird dem Durchschnitt der Eröffnungskurse der Kering-Aktie an der Euronext Paris an den zwanzig Börsentagen vor dieser Entscheidung entsprechen, abzüglich eines Abschlags von 20% und aufgerundet auf den nächsthöheren Eurocent", so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.
 
Die Zeichnung ist für den Zeitraum vom 19. Mai bis zum 9. Juni vorgesehen. Die von den Begünstigten gezeichneten Aktien werden in Frankreich für einen Zeitraum von fünf Jahren und in allen anderen teilnehmenden Ländern für einen Zeitraum von drei Jahren gesperrt. Die Aktion umfasst maximal 200.000 Aktien und wird "durch eine Kapitalerhöhung durchgeführt, die maximal 0,16 % des Grundkapitals von Kering ausmacht", so das Unternehmen weiter.

"Die Einführung dieses Mitarbeiteraktienprogramms ist ein Zeichen der Anerkennung für die Anstrengungen unserer Mitarbeiter und für ihre Zustimmung zu unserer Unternehmenskultur. Es spiegelt mein Vertrauen in ihr Engagement und in die Zukunft von Kering wider", kommentierte François-Henri Pinault und betonte, dass der Erfolg des Konzerns in den letzten Jahren "auf jedem einzelnen Mitarbeiter beruht, auf seiner Fähigkeit, seine Grenzen zu erweitern, und auf seinem Willen, zur Gestaltung eines modernen, authentischen und verantwortungsbewussten Luxus beizutragen".

Der Aktienkurs des Konzerns, der bis 2021 einen Umsatz von 17,6 Milliarden Euro verzeichnet und mehr als 42.800 Mitarbeiter beschäftigt, lag zur Handelsmitte am Donnerstag, den 5. Mai, bei 489,70 Euro.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.