×
Veröffentlicht am
30.01.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Kik präsentiert neue Strategie und erweitert Geschäftsführung

Veröffentlicht am
30.01.2022

Das Textilunternehmen Kik hat im Rahmen eines digitalen Townhall-Meetings am 28. Januar seine neue Strategie und eine dadurch veränderte Geschäftsführung präsentiert. Markus Kallen ergänzt ab sofort als Chief Customer Officer (CCO) das Geschäftsführungsteam. Alfred Glander wird als Chief Operating Officer (COO) zusätzliche Aufgaben übernehmen.

Die neue Geschäftsführung von Kik (von links nach rechts: Rüdiger Hartmann (CFO), Patrick Zahn (CEO), Markus Kallen (CCO) und Alfred Glander (COO)) - Kik

 
Kik will in Zukunft Kundinnen und Kunden stärker in den Fokus setzen, erklärt CEO Patrick Zahn während des Meetings. Dies soll durch "neue Filialkonzepte, moderne Datenanalysen und ein verfeinertes Sortiment" umgesetzt werden.

Um diesen Prozess zu unterstützen, wurde Markus Kallen als Chief Customer Officer (CCO) zum neuen Geschäftsführer des Unternehmens befördert. Mit seinem Team soll er den Wünschen der Kik-Kundschaft zukünftig noch mehr Gehör verschaffen.

Markus Kallen wird künftig alle Vertriebskanäle sowie Marketing, CRM und digitale Kundenprodukte verantworten. Der neue CCO war seit Mai 2020 als Geschäftsleiter bei Kik tätig und zuvor u. a. Senior Vice President Customer Experience und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Fressnapf Maxizoo Gruppe.
 
Darüber hinaus soll Alfred Glander neben seinen bisherigen Aufgaben (Ware, Supply Chain, Logistik und IT) als Chief Operating Officer (COO) die Verantwortung für die Transformation und Unternehmensentwicklung übernehmen.

Er habe "mit seiner strategischen Kompetenz und seinem geschärften Blick für das Detail die Entwicklung in unserem Unternehmen in den letzten Monaten stark mitgeprägt", so CEO Patrick Zahn.
 
Die neue Kik-Geschäftsführung setzt sich somit aus Patrick Zahn als CEO, Markus Kallen als neuer CCO,  Alfred Glander als COO und Rüdiger Hartmann als CFO zusammen.
 
Die Kik Textilien und Non-Food GmbH wurde 1994 gegründet und bietet Damen-, Herren-, Kinder- und Baby-Bekleidung zum vergleichbar günstigsten Preis an. Das Sortiment umfasst neben Bekleidung auch Geschenkartikel, Spielwaren, Beauty-Produkte, Accessoires und Heimtextilien.
 
Mit fast 30.000 Mitarbeitern und über 3.800 Filialen in Deutschland, Österreich, Tschechien, Slowenien, Ungarn, Slowakei, Kroatien, Polen, Niederlande, Italien, Rumänien und Bulgarien erwirtschaftet das Unternehmen einen Netto-Jahresumsatz von 2,1 Milliarden Euro.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.