×

Liebeskind Berlin: CEO Birgit Adels geht von Bord

Veröffentlicht am
today 28.12.2018
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Gerade mal acht Monate. So lange hat Birgit Adels an der Spitze von Liebeskind Berlin durchgehalten. Nun verlässt die erfahrene Managerin den CEO-Posten bei der S.Oliver-Tochter überraschend zum Jahresende. Hintergrund seien unterschiedliche Vorstellungen über die künftige strategische Ausrichtung des Unternehmens, heißt es aus Rottendorf.

Birgit Adels war seit Mai CEO des Taschen- und Accessoire-Labels der Rottendorfer. - Liebeskind Berlin


"Wir bedauern ihre Entscheidung sehr, bedanken uns für ihr Engagement in unserem Unternehmen und
wünschen ihr für ihren weiteren privaten wie beruflichen Lebensweg nur das Beste", teilt Bernd Freier,
CEO der S.Oliver Group, in einer Pressemitteilung mit.

Für die Nachfolge sei zunächst eine unternehmensinterne Teamlösung vorgesehen, die direkt an Bernd
Freier, CEO S.Oliver Group, berichten soll. 

Vor Adels Start hatte zunächst Armin Fichtel die Aufgaben von Brigitte Danielmeyer übernommen, die erst im Februar von Bord gegangen war. 
 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.