×
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
26.05.2020
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Louis Vuitton vertraut Johnny Coca die Leitung der Damen-Accessoires an

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
26.05.2020

Zwei Monate nach seinem Ausscheiden aus dem britischen Unternehmen Mulberry ist der in Paris ansässige spanische Designer Johnny Coca zum Leiter der Damen-Accessoires des Luxushauses Louis Vuitton ernannt worden.

Johnny Coca


Der Designer arbeitet an der Seite von Nicolas Ghesquière und ist für die Bereiche Lederwaren, Damentaschen, Sonderanfertigungen und Brillen verantwortlich. Es ist ein Energiezuwachs für das französische Luxushaus, dessen Herrenlinie unter der künstlerischen Leitung von Virgil Abloh steht.

Dies ist eine Rückkehr zu den Ursprüngen für Johnny Coca, der 1996 während seines Studiums an der Kunstgewerbeschule in Boulle seinen ersten Vertrag mit Louis Vuitton unterzeichnete. Nachdem er seine ersten Schritte bei Bally gemacht hatte, kehrte er einige Jahre später zu LVMH zurück und arbeitete in Célines Atelier. Dort wirkte der Designer zusammen mit Phoebe Philo Wunder, bevor ihm 2015 die Position des Creative Directors bei der britischen Luxusmarke angeboten wurde.

Fünf Jahre nach einem Leben zwischen London und Paris kehrt der in Spanien geborene Designer, der fließend Italienisch und Französisch spricht, nun nach Paris zurück. Von der aktuellen Krise wenig betroffen, bekräftigt das Luxushaus mit diesem Schritt seine Ambitionen und macht seine Stärke gegenüber der Konkurrenz deutlich. 

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.