×

Maison Margiela und Reebok planen mehrjährige Zusammenarbeit

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
15.09.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Das Luxushaus Maison Margiela und die Adidas-Tochter Reebok enthüllen ein gemeinsames Projekt, das "mehrere Saisons überspannt und die Grenzen des Schuhdesigns verschieben" soll. Daraus entstehe "eine Zusammenarbeit, die sich vorzüglicher und hochmoderner Handwerkskunst widmet".


Maison Margiela und Reebok arbeiten zusammen an einerSchuhkollektion


Die ersten Früchte der Zusammenarbeit kommen am 22. September auf den Markt. Es handelt sich um das Modell Tabi Instapump Fury, das im Januar an der SS20-Show von Maison Margiela enthüllt wurde. In Anbetracht dessen, was sich in der Zwischenzeit alles ereignet hat, fühlt es sich nicht so an, als wären seither nur acht Monate verstrichen.

Das Modell stützt sich auf zentrale Themen der Show wie die "Neubewertung der Werte bourgeoiser Kleider durch die sie definierenden Codes". Dazu verwendet John Galliano, Kreativdirektor von Maison Margiela, die "bewussten Codes und die Wissenschaft der Neuzeit in einem Dialog zwischen Reeboks revolutionärem Instapump Fury-Modell und dem legendären Zehentrenner des französischen Modehauses".

Zusätzliche Modelle sollen 2021 gelauncht werden.

Die beiden Partner erklärten, das erste Modell sei "ein Statement-Schuh für das Zeitalter der cyber-industriellen Revolution und stützt sich auf Maison Margielas Analysen des Austauschs zwischen Humanität und Technologie in der digitalen Ära".

Das erste Modell wird sowohl mit als auch ohne Absatz angeboten. Die flache Version erinnert an das Sohlendesign des 2018 präsentierten Retro Fit Sneakers von Maison Margiela. Die Ausführung mit 10-cm-Absatz ist ihrerseits eine Interpretation des Sohlenmodells des Instapump Fury. Es ist der erste Instapump Fury, der je mit Absatz entworfen wurde.

Am 22. September wird eine exklusive Launch-Veranstaltung im Maison Margiela Concept Store an der Crosby Street in New York City organisiert. Am darauffolgenden Tag ist das Modell auf den Onlineplattformen von Reebok und Maison Margiela sowie in ausgewählten Margiela-Stores erhältlich.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.