×
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
11.01.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Michael Kors bringt Kindermode mit CWF auf den Markt

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
11.01.2022

Das amerikanische Label Michael Kors wird an der Seite des französischen Unternehmens Children Worldwide Fashion (CWF) ins Kidswear-Segment einsteigen. Diese Information, die FashionNetwork.com am 12. Oktober exklusiv enthüllte, wurde nun zu Beginn des Jahres 2022 von Michael Kors offiziell angekündigt.

Michael Kors steigt mit CWF ins Kidswear-Segment ein - DR


Diese weltweite Lizenzvereinbarung umfasst die Entwicklung einer Mode- und Accessoire-Linie für Mädchen und Jungen. Die erste Kollektion für Mädchen von Michael Kors wird im Frühjahr 2022 auf den Markt kommen.

"Wir freuen uns sehr, mit CWF in den Kindermodemarkt einzusteigen. CWF verfügt über ein beispielloses Know-how, wenn es darum geht, den Geist von Luxushäusern in Kinderkleidung und Accessoires umzusetzen. Die Sportswear-Inspiration, die das Herzstück von Michael Kors bildet, eignet sich perfekt für den Kidswear-Markt und wir freuen uns darauf, diese Gelegenheit mit CWF zu nutzen", erklärte Josh Schulman, der CEO von Michael Kors.

Für die erste Kollektion für Mädchen zwischen 4 und 14 Jahren will der Kindermode-Spezialist CWF, zu dessen Portfolio die Lizenzen von Lanvin oder auch die Eigenmarke Billieblush gehören, eine "coole, stylische und bequeme" Mode anbieten. Das Angebot umfasst zum Beispiel ärmellose Jerseykleider, Röcke aus Molton mit Jacquardmuster, aber auch Badeanzüge und Rucksäcke. Im Laufe des Jahres wird die Kinderkollektion von Michael Kors auch auf Babys im Alter von 3 bis 36 Monaten ausgeweitet.

Die Artikel werden in den Geschäften und im Online-Shop von Michael Kors, in den Galeries Lafayette, auf Zalando und in den Geschäften von CWF verkauft.

Michael Kors gehört zum amerikanischen Luxusgüterkonzern Capri Holding (Versace, Jimmy Choo) und strebt für sein Geschäftsjahr 2022 einen Umsatz von rund 5,1 Milliarden US-Dollar (4,2 Milliarden Euro) an. Das Unternehmen will insbesondere seine Omnichannel-Strategie und den E-Commerce ausbauen, aber auch sein Produktangebot erweitern. Im September wurde zudem über die Einführung eines Angebots für Männer spekuliert.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.