×
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
17.03.2022
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Missoni vertraut kreative Leitung Filippo Grazioli an

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
17.03.2022

Das Haus Missoni befindet sich nach einer tiefgreifenden Umstrukturierung im Aufschwung und besetzt strategische Posten neu. Die Übergangsphase beim italienischen Traditionshaus wurde mit der Ankunft eines neuen Aktionärs eingeläutet: Der italienische Fonds FSI übernahm einen Anteil von 41,2 Prozent. Die Umstrukturierung macht auch vor der Führungsetage nicht Halt: Filippo Grazioli wird zum Kreativdirektor berufen, während Alberto Caliri, der Angela Missoni in dieser Funktion abgelöst hatte, die Führung von Missoni Home übernimmt.

Filippo Grazioli - DR


Im vergangenen Herbst kamen erste Gerüchte über die mögliche Ankunft Filippo Graziolis bei Missoni auf. Nun bestätigte das Haus den Schritt. Der 40-jährige Designer übernimmt die kreative Leitung der Damen- und Herrenkollektion sowie des Lifestyle-Images der Marke. Sein Laufsteg-Debüt für Missoni gibt Grazioli im September in Mailand mit der Frühjahr-/Sommerkollektion 2023.

"Im Einvernehmen mit der Familie und dem FSI-Fonds haben wir Filippo Grazioli zum neuen Kreativdirektor von Missoni für die Herren- und Damenkollektion ernannt. Der noch junge Designer blickt bereits auf 18 Jahre Erfahrung bei renommierten Modehäusern zurück und stärkt unser Team, um die Identität von Missoni im Luxusmarkt zu unterstreichen und den bereits eingeleiteten Modernisierungsprozess weiter zu stärken", erklärte CEO Livio Proli in einer Mitteilung an die Presse.

Filippo Grazioli "ist bescheiden, doch sehr entschlossen. Er weiß, dass nicht die offiziellen Titel oder Beförderungen ausschlaggebend sind, sondern die Tatsache, dass man in der Lage ist, seine eigene Arbeit professionell, ernsthaft und leidenschaftlich zu erledigen, und das Unternehmensprojekt mit Leben und Kreativität zu füllen", ergänzte er.

Nach seinem Studium am Istituto Europeo di Design (IED) begann Grazioli seine Karriere mit einem Praktikum bei Staff International, das die Produktion des Modekonzerns OTB leitet. Hier lernte er Martin Margiela kennen, mit dem er bis 2013 zusammenarbeitete. Zu diesem Zeitpunkt wechselte er zu Hermès über, wo er unter der Führung von Nadège Vanhee-Cybulski an den Womenswear-Kollektionen arbeitet. 2015 trat er in den Dienst von Givenchy unter der kreativen Leitung von Riccardo Tisci, dem er bei dessen Wechsel zu Burberry folgte. In seiner neuen Funktion soll Grazioli nicht zuletzt die Kollektionen und das Image von Missoni modernisieren.

"Ich fühle mich geehrt, Teil des Universums von Missoni zu werden. Die Marke hat die Geschichte des italienischen Stils geprägt und während fast sieben Jahrzehnten eine bemerkenswerte Integrität bewahrt. Ich bin dankbar für diese Chance, meine Erfahrung in eine neue Vision einbringen zu können, um die Freude, die Frische, den Sinn für Farbe und die Positivität beizubehalten, die zu den wichtigsten Qualitäten von Missoni zählen", erklärte Filippo Grazioli.

Der bisherige Kreativdirektor Alberto Caliri hatte die Funktion im vergangenen Mai nach Angela Missonis Rücktritt übernommen, nachdem er zwei Jahrzehnte lang ihre rechte Hand war. Er übernimmt fortan die kreative Leitung von Missoni Home, die noch immer von Rosita Missoni, Mitbegründerin des Hauses, geführt wird. Er überblickt auch die Linie Missoni Sport, wobei er vom Designer Davide Trognetti unterstützt wird.

Das Haus Missoni, das seit 2020 vom ehemaligen Armani-Manager Livio Proli geführt wird, richtete sich in den vergangenen Jahren auf das Premium-Segment aus und investierte intensiv in das digitale Geschäft, insbesondere in China. Das Unternehmen stellte die junge Linie M Missoni ein und gliederte Missoni Home, das bis dahin über eine Lizenzvereinbarung produziert wurde, wieder direkt in das Haus ein. Im Jahr 2021 ergab sich so erneut ein Wachstum im zweistelligen Bereich mit einem Umsatz von 105 Millionen Euro.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.