×
Von
DPA
Veröffentlicht am
10.06.2021
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Mister Spex plant Börsengang Anfang Juli – Bewertung eine Milliarde

Von
DPA
Veröffentlicht am
10.06.2021

Der Berliner Online-Optiker Mister Spex will laut einem Medienbericht Anfang Juli an die Frankfurter Börse. Der Vorstand plane den Schritt für den 2. Juli, berichtet die "Wirtschaftswoche" am Donnerstag unter Berufung auf Investorenkreise.

Mister Spex


Bei dem Börsengang sollen Aktien im Wert von 300 bis 400 Millionen Euro herausgegeben werden. Die Unternehmensbewertung liege so bei rund einer Milliarde Euro. Das Unternehmen habe sich nicht zu den Plänen geäußert, hieß es.

Nach eigenen Angaben betreibt Mister Spex Online-Shops in zehn Ländern sowie mehr als 40 Geschäfte in Deutschland, Österreich und Schweden, die durch rund 400 Partneroptiker erweitert werden.

2020 steigerte Mister Spex seinen Erlös um knapp ein Fünftel auf 164 Millionen Euro. Das bereinigte operative Ergebnis legte im gleichen Zeitraum noch deutlicher auf sieben Millionen Euro zu.

Copyright © 2021 Dpa GmbH