×

Moderaum Fischer geht mit Dornschild auf einen Fashion Road Trip

Veröffentlicht am
21.07.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Aus der Not eine Tugend macht seit Anfang der Woche Lars Fischer mit seiner Agentur Moderaum Fischer. Der Münchener Vertriebsspezialist hat im Angesicht der Corona-Krise und entsprechend ausgefallener Messe- und Ordertermine eine wagemutige Idee in die Tat umgesetzt: einen Fashion Road Trip quer durch die Republik – rein B2B und mit integrierter Gin-Bar. 

Jörn Boysen und Nadja Weletzky von Götterfunke Communications mit Lars Fischer (Mitte) im Van des Fashion Road Trips. - PR


"Die Idee dazu war eigentlich recht simpel: wenn meine Handelspartner nicht zu mir auf die Messe kommen können, komme ich eben zu meinen Handelspartnern", erklärt Fischer gegenüber FashionNetwork.com.

Seine Tour führt ihn seit Anfang der Woche durch Bayern nach Thüringen und Sachsen bis nach Berlin, bevor er mit seinem eigens für den Fashion Road Trip hergerichteten Dodge-Van diverse Modeboutiquen in den Urlaubsorten an Nord- und Ostseeküste besuchen will. Danach geht es im Westen der Republik über Niedersachsen und Westfalen bis nach Baden.

Auch bei großen Multilabel-Häusern wie L&T in Osnabrück fährt Fischer mit seinem Van vor. Seine Kontakte bestehen seit Jahren, er kennt die Mode- und Textilbranche seit seinem 16. Lebensjahr. In Düsseldorf sucht er derzeit noch einen adäquaten Parkplatz, um bei den Showroom-Tagen der neuen DFD Anfang August Einkäufer auf einen Gin Tonic für die Sichtung der Kollektionen zu gewinnen. 

Lars Fischer tourt mit seinem Van und ausgewählter Order-Kollektionen derzeit durch Deutschland. - PR


Im Gepäck hat der 44-Jährige aktuelle ein ausgewähltes Markenportfolio, allen voran die progressiven Westen-Labels Dornschild (Herren) und Aymuse (Damen), die italienische Hosenmarke Barb'one, die Kult-Hüte von Rough & Loyal und das vom American Style inspirierte Label Lucky de Luca.  

"Das Feedback hat schon im Vorfeld enormen Zuspruch und auch der Handel findet es Klasse", berichtet Fischer wenige Tage nach dem Start. Auch die Order-Bereitschaft sei hoch, so Fischer. Ob es an der jeweils gemeinsamen Gin-Verkostung in seinem Van liegt, will er allerdings nicht näher kommentieren. 

Als Sponsoren hat er Fever Tree für das Tonic und die Gruberei Erding für den Gin mit an Bord. Medienpartner des Fashion Trips ist die Münchener Top-Agentur Götterfunke Communications, die auch hinter den Westen-Labels Dornschild und Aymuse stehen. 

Gemeinsam will man den Fashion Road Trip als Vertriebs- und Marketingtool in diesem Sommer noch weiter ausbauen. Folgen kann man dem Fashion Road Trip auf Instagram @fashion_road_trip.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.