×
Veröffentlicht am
10.05.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Mytheresa steigert Bruttowarenvolumen im dritten Quartal um 13%

Veröffentlicht am
10.05.2022

Mytheresa konnte trotz vieler externer Herausforderungen im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2022 erneut wachsen und anhaltende Rentabilität verzeichnen. Das höchste Wachstum erzielte die Luxus-Plattform weiterhin in den USA.

Mytheresa bleibt auch im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2022auf Wachstumskurs - Mytheresa

 
"Ich freue mich, dass Mytheresa sehr solide Ergebnisse und eine anhaltende bereinigte EBITDA-Profitabilität erzielt hat. Unser GMV ist zweistellig gewachsen, wir haben unseren Kundenstamm gesund erweitert, unser Top-Kundenstamm ist noch stärker geworden, und das alles im Vergleich zu einem außergewöhnlichen Wachstum von 47 Prozent im letzten Quartal des Jahres", sagt Michael Kliger, Chief Executive Officer von Mytheresa.
 
Das Bruttowarenvolumen (GMV) stieg um 13,2 Prozent auf 186,6 Millionen Euro, verglichen mit 164,8 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Den Nettoumsatz konnte Mytheresa um 4,7 Millionen Euro bzw. 2,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 169,5 Millionen Euro steigern.

Das bereinigte EBITDA liegt bei 10,2 Millionen Euro bzw. 6,0 Prozent Marge im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2022, verglichen mit 11,1 Millionen Euro bzw. 6,8 Prozent Marge im Vorjahreszeitraum.
 
Ein besonders starkes Wachstum verzeichnete das Unternehmen weiterhin in den Vereinigten Staaten. Dort legte das Bruttowarenvolumen um 41,6% im Vergleich zum Vorjahresquartal zu. Überdurchschnittlich sei das Wachstum dabei in den wärmeren Staaten wie Florida und Texas gewesen, so Kliger.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres verzeichnete Mytheresa ein Bruttowarenvolumen von 550,6 Millionen Euro, was einem Plus von 22,4% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Die Luxus-Plattform sei weiterhin zuversichtlich, was das kurz- und längerfristige Potenzial für ein profitables Wachstum des Geschäfts angehe.

Für das gesamte Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2022 endet, erwartet Mytheresa ein Bruttowarenvolumen in der Spanne von 755 bis 775 Millionen Euro, was einem Wachstum von 23 bis 26 Prozent entspricht, und Nettoumsatzerlöse in Höhe von 700 bis 720 Millionen Euro.
 
"Es ist zwar unmöglich, das makroökonomische Umfeld für die kommenden Monate vorherzusagen, aber der Luxussektor hat sich stets als sehr widerstandsfähig erwiesen. Außerdem setzt sich die Verlagerung des Luxuseinkaufs auf das Internet fort und treibt das Wachstum voran. Die ersten Wochen des vierten Quartals des Geschäftsjahres 2022 bestärken uns in unserer Zuversicht, dass Mytheresa weiterhin der bevorzugte Partner für Luxusdesignermarken ist, um mit unseren hochwertigen Multimarken-Kunden in Kontakt zu treten", so Michael Kliger abschließend.
 
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.