×
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
15.01.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Net-A-Porter weitet Net Sustain auf Beauty-Marken aus

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
15.01.2020

Das umweltfreundliche Konzept Net Sustain wurde in seiner neuen Ausgabe um über 60 nachhaltige Marken erweitert. Darunter befinden sich erstmals auch zahlreiche Marken aus der Beauty-Branche.



Mit Net Sustain reagiert der Luxushändler auf den wachsenden Konsumentenwunsch nach ethisch hergestellten Produkten aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Quellen. Das im vergangenen Jahr eingeführte Konzept umfasst dieses Jahr um die 100 Marken.

Die erweiterte Auswahl nachhaltiger Produkte umfasst neu auch 27 Beauty-Marken. Darunter befinden sich international anerkannte nachhaltige Label wie Tata Harper, Aesop, Dr Barbara Strum und Vintner’s, aber auch Nischenanbieter und Newcomer wie Cosmydor, One Ocean Beauty, Sana Jardin und Seed to Skin.

Die Liste wurde auch um 45 Kleidungsmarken ergänzt, damit Kunden bei der Suche nach eleganten und zugleich nachhaltigen Kleidungsstücken mehr Auswahl haben. Zur Einführung der erweiterten Liste werden auch 17 exklusive Capsule Collections mit zeitlosen Basics enthüllt.

Zu den teilnehmenden Marken zählen etablierte Label wie Theory, Gabriela Hearst und By Malene Birger und Newcomer wie Bite Studios, Aaizel und Envelope 1976.

Alle Produkte, die in die Net Sustain-Auswahl aufgenommen werden, entsprechen mindestens einem von sieben von Net-A-Porter festgelegten Nachhaltigkeits-Kriterien. In diese Überlegungen fließen das Wohlbefinden der Arbeitskräfte, der Tiere und der Umwelt mit ein, aber auch international anerkannte Best Practices aus der Mode- und Beautybranche.

"Seit der Einführung von Net Sustain im Juni 2019 haben wir uns der kontinuierlichen Expansion in diesem Bereich verschrieben. Wir wollen unseren Kunden die Möglichkeit geben, fundierte Entscheidungen zu treffen. Wir freuen uns sehr darüber, erstmals auch Beauty-Produkte in die Auswahl aufnehmen zu können, nach umfangreichen Einarbeitungs- und Überprüfungsprozessen", sagte Global Buying Director Elizabeth von der Goltz.

Laut Net-A-Porter war die Zusammenführung verschiedener Beauty-Produkte unter dem Nachhaltigkeitsbanner eine Herausforderung, da "die Terminologie nachhaltiger Beauty-Produkte nicht von allen gleich verstanden wird."

"Net Sustain fördert Marken, die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt ihrer Business Mission setzen und unsere Taxonomie anerkennt, dass jede Marke dabei je nach der Struktur ihrer Versorgungskette und je nach Endprodukt nicht ganz denselben Ansatz verfolgt", erklärte Elizabeth von der Goltz weiter.

Net Sustain-Produkte und -Marken werden in einem spezifischen Bereich auf der Seite aufgeführt und mit dem entsprechenden Symbol gekennzeichnet, damit die Produkte einfach zu erkennen sind. Eine in London umgesetzte Kampagne, die "mit Rücksicht auf die Umweltauswirkungen angegangen" wurde, zeigt die neuesten Ergänzungen der Net Sustain-Auswahl.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.